eHealth MediDate GmbH

Brustimplantate

Wechseln zu: Brustvergrößerung

Brustimplantate bieten vielen Frauen neue Hoffnung auf einen wohlgeformten und vollen Busen. Naturgemäß sind Brustimplantate ein oft diskutiertes Thema, deren Einsatz sich bei professioneller Ausführung jedoch immer wieder bewährt hat.

Brustimplantate versprechen eine dauerhafte Vergrößerung und Neuformung der Brust und schenken somit neue Weiblichkeit. Die Vielzahl an Formen, Größen und Herstellern macht es dabei schwierig, das passende Brustimplantat zu finden. Die richtige Beratung und Aufklärung ist daher unabdingbar.

Angebot ansehen

oder
unten mehr über Brustimplantate erfahren
Brustimplantate verhelfen zu einem vollen Busen

Was sind Brustimplantate und welche Arten gibt es?

Brustimplantate sind kleine Kissen aus Silikon oder anderen Materialien, die im Zuge einer Brustvergrößerung in die weibliche Brust eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Arten von Brustimplantaten, die sich in ihrer Größe, ihrer Form, ihrem Material und ihrer äußerlichen Beschaffenheit voneinander unterscheiden.

Material der Implantate

Die bekannteste Art der Brustimplantate sind die Silikonimplantate. Sie bestehen aus einer mehrschichtigen Hülle mit glatter oder (aufgerauter) Oberfläche und einer Füllung aus speziellem Silikongel. Dieses Gel gibt ihnen eine weiche, aber dennoch formstabile Struktur, die gut mit der Beschaffenheit einer natürlichen weiblichen Brust vergleichbar ist. Hierher stammen ebenso die im Volksmund gängigen Begriffe der „Silikonbrüste“ oder des „Silikonbusen“.

Eine Alternative zu den Silikonimplantaten sind Implantate, die mit Kochsalzlösung gefüllt sind. Sie werden zum Teil erst im Körper der Patientin mit Flüssigkeit befüllt. Ihre Beschaffenheit ist mit der eines wassergefüllten Ballons vergleichbar, was sich unter der Haut weniger natürlich anfühlt. Aus diesem Grund werden diese Brustimplantate in der Schönheitschirurgie eher selten eingesetzt.

Formen von Brustimplantaten

Es gibt zwei verschiedene Formen von Brustimplantaten. Runde Brustimplantate haben eine gleichmäßige Form und lassen die Brust sowohl oben, als auch unten und an der Seite voller erscheinen. Sie sorgen für ein pralles Dekolleté mit eher runden Brüsten. Dem gegenüber stehen die sogenannten anatomischen Brustimplantate. Sie sind tropfenförmig und dem natürlichen Aussehen einer weiblichen Brust nachempfunden. Sie vergrößern die Brust vor allem im unteren Bereich, was die Vergrößerung natürlich und echt erscheinen lässt.

Größe und Volumen

Neben der Implantatform sind natürlich auch die Größe und das Volumen des Brustimplantats entscheidend für ein optimales Ergebnis. Brustimplantate werden in vielen verschiedenen Größen hergestellt, das Angebot variiert je nach Hersteller. Es ist individuell zu beurteilen, welche Größe bei einer Patientin infrage kommt, um ein natürlich aussehendes und zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten. Die Bandbreite an Größen und Formen ist bei Silikonimplantaten weitaus größer als bei Kochsalzimplantaten.

B-lite Brustimplatate

Bei B-lite Brustimplantaten handelt es sich um eine neue, innovative Art der Brustimplantate. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie rund 30 % leichter sind als herkömmliche Silikonimplantate. Möglich ist dies durch eine Verringerung der Dichte des Materials. Kleine Hohlkugeln werden in das Silikongel gemischt, sodass es viele winzig kleine Hohlräume enthält. Auf diese Weise bleibt das Volumen des Implantats erhalten, das Gewicht wird jedoch deutlich reduziert. Die Stabilität des Implantats wird durch diese Maßnahme nicht beeinflusst, ebenso wenig wie seine Qualität.

Welche Vorteile haben B-lite Brustimplantate?


Wiegt ein herkömmliches Brustimplantat von 300 Millilitern rund 300 Gramm, so hat ein B-lite Brustimplantat desselben Volumens nur noch ein Gewicht von rund 210 Gramm. Diese deutliche Reduzierung des Gewichts hat den Vorteil, dass das Brustgewebe mit der Zeit nicht zu stark beansprucht wird. Vor allem bei sehr großen Silikonimplantaten ist die Brust durch das Gewicht des Implantats starker mechanischer Beanspruchung ausgesetzt. Mit der Zeit verliert sie an Kraft und sinkt ab.

Das Absenken der Brust kann durch die Verwendung von B-lite Implantaten reduziert werden. Das verminderte Gewicht der Implantate schont das Gewebe, da dieses einer geringeren mechanischen Belastung ausgesetzt ist. Auf diese Weise bleibt die Brust länger an ihrer Position.

Die Verminderung der Gewichtsbelastung durch die B-lite Brustimplantate ist vor allem für Frauen von Vorteil, die große Implantate für ihre Brustvergrößerung gewählt haben. Bei Brustrekonstruktionen nach einer Krebserkrankung sind die B-lite Implantate ebenfalls sehr hilfreich. Da bei einer Brustrekonstruktion nach einer tumorbedingten Entfernung des Brustgewebes das gesamte Brustgewebe durch ein Implantat ersetzt werden muss, sind in der Regel große und schwere Implantate notwendig. Das verringerte Gewicht der B-lite Implantate kann hier Haut und Bindegewebe schonen und das Absinken der Brust vermindern.

Durch das neue, innovative Material, das für die deutliche Gewichtsreduzierung der Implantate verantwortlich ist, sind die B-lite Brustimplantate kostenintensiver als herkömmliche Implantate aus Silikon.

Wann werden Brustimplantate eingesetzt?

Brustimplantate kommen hauptsächlich bei Brustvergrößerungen zum Einsatz. Sie werden im Zuge einer Brustvergrößerungs-OP oberhalb oder unterhalb des Brustmuskels in die weibliche Brust eingesetzt und sorgen so für eine optische Vergrößerung und Neuformung der Brust. Auch bei medizinisch induzierten Brustvergrößerungen oder –rekonstruktionen (z.B. nach einem Unfall oder der Amputation der Brust aufgrund einer Krebserkrankung) werden Brustimplantate für den künstlichen Wiederaufbau der Brust verwendet. Ebenso können sie bei einer Bruststraffung zum Einsatz kommen, wenn diese für die Erreichung eines optimalen Ergebnisses durch die Verwendung von Implantaten unterstützt wird.

Einsatz von Brustimplantaten bei Brustvergrößerungen

Wir helfen Ihnen bei Ihrem Brustimplantseinsatz zu sparen

  • Ausschließlich deutsche Premiumkliniken
  • Preisunterschiede von bis zu 2000€
  • komfortabel & unverbindlich

Welche Vorteile hat der Einsatz von Brustimplantaten?

Brustimplantate stellen eine gute Möglichkeit dar, Frauen einen Busen zu schenken, der sie weiblicher und kurviger erscheinen lässt. Viele Frauen sind unzufrieden mit ihrem kleinen Busen und leiden seelisch unter diesem vermeintlichen Schönheitsmakel.

Es ergeben sich viele Vorteile, die nach einer Brustvergrößerung auftreten können. So kann nach einer Brustvergrößerung durch Brustimplantate das Selbstvertrauen sofort steigen und gleichzeitig ein Gefühl von Natürlichkeit und Echtheit vermittelt werden. Eine Brustvergrößerung ist mittlerweile so schonend und sicher geworden, dass sie kaum noch sichtbare Narben nach einer Operation hinterlässt.

Vorteile einer Brustvergrößerung

  • Steigerung des Selbstvertrauens
  • Gefühl von Natürlichkeit und Echtheit
  • Kaum sichtbare Narben

Welche Komplikationen kann es beim Einsatz von Brustimplantaten geben?

Die Qualität der Brustimplantate ist bei einer Brustvergrößerung von zentraler Bedeutung. Vor allem in den letzten Jahren häuften sich die Fälle, in denen Frauen unter den Folgen minderwertiger Brustimplantate leiden mussten.

Komplikationen beim Einsatz von Brustimplantaten

Sind die Brustimplantate von mangelnder Qualität, kann es zu Rissen der Hülle oder dem Austreten des Silikongels kommen, was ein großes gesundheitliches Risiko für die Patientin darstellt. Die mehrschichtige Hülle von modernen, qualitativ hochwertigen Brustimplantaten kann dies verhindern, indem sie dem Implantat Stabilität gibt und das im Innern enthaltene Silikongel nach außen abschirmt.

Auch Komplikationen wie eine Kapselfibrose oder ein Verrutschen oder Verdrehen des Implantats treten dank der neuartigen Brustimplantate nur noch sehr selten auf. Deren texturierte Oberfläche sorgt für einen festen Sitz des Implantats in der Brust und eine Anhaftung am umgebenden Gewebe. Die aufgeraute Hülle der neuesten Silikonimplantate hat außerdem eine leichte Perforierung, durch die das enthaltene Silikongel in kleinsten Mengen an die Brust abgegeben wird. Dadurch gewöhnt sich der Körper an das Fremdmaterial und Abstoßungsreaktionen wie die Kapselfibrose werden vermieden.

Wie lange halten Brustimplantate?

Ein wichtiger Aspekt, der bei Brustimplantaten nicht vernachlässigt werden sollte, ist ihre Haltbarkeit. Brustimplantate sind selbst heutzutage nicht ein Leben lang haltbar und müssen meist nach 10 bis 20 Jahren im Rahmen einer erneuten Operation ausgetauscht oder entfernt werden.

Dennoch kann ein Brustimplantat auch über einen andauernden Zeitraum im Körper verbleiben, wenn keine Probleme auftreten und sein Zustand in regelmäßigen Kontrollen untersucht wird. Zu diesem Zweck erhält die Patientin nach Einsetzen der Brustimplantate einen Implantatpass, in dem alle Informationen zu ihren Implantaten dokumentiert sind.

Faktoren, die die Lebensdauer der Implantate beeinflussen

  • Verletzungen der Brust
  • Übermäßiges Zusammenpressen der Implantate
  • Art der Operation und des Brustimplantats

Welche Brustimplantate sind für mich am besten geeignet?

Welche Brustimplantate für eine Patientin am besten geeignet sind, hängt von ihren Wünschen und Vorstellungen ab und sollte vor einer Operation intensiv mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Er berät die Patientin hinsichtlich Form und Größe der Implantate, verfügt über Musterimplantate und weitere Mittel zur besseren räumlichen Vorstellung der Brüste nach dem Eingriff und hilft ihr, die richtige Entscheidung zu treffen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die verwendeten Implantate in Größe und Volumen zum Brustkorb und zu den restlichen Körperproportionen der Patientin passen, da der vergrößerte Busen sonst schnell unnatürlich und künstlich aussehen kann.

Ebenso sollte die Form der Brustimplantate (rund oder anatomisch) auf die vorhandene Brust abgestimmt werden, damit das Implantat nach der OP nicht sichtbar ist. Es ist nicht leicht, sich in der Vielzahl der Angebote und Hersteller von Brustimplantaten zurechtzufinden und die richtigen Implantate für eine OP auszuwählen.

Wir von MediDate arbeiten ausschließlich mit Premiumkliniken zusammen, die Ihnen dahingehend weiterhelfen und passende Implantate von einwandfreier Qualität empfehlen können. Die gut ausgebildeten und erfahrenen Ärzte in unseren Kliniken verfügen über umfassende Kenntnisse der verschiedenen Hersteller und Brustimplantatstypen und können Ihnen somit die optimale Beratung bezüglich Ihrer Brustimplantate bieten. Mit unserer Hilfe finden Sie die passende Klinik für Ihre Brust-OP.

Was kosten Implantate?

Die Preise von Brustimplantaten variieren je nach Hersteller und Größe stark. So sind Brustimplantate für rund 400 Euro pro Stück erhältlich, die Kosten können sich jedoch auch auf ca. 800 Euro pro Stück belaufen. Hinzu kommen Kosten für die Operation, bei der die Implantate eingesetzt werden. Dies kostet in der Regel mehrere Tausend Euro (je nach Art der Operation, Klinik und Standort) und wird, da es sich um eine rein ästhetische Operation handelt, meist nicht von der Krankenkasse übernommen.

Ihre Brustimplantate zum MediDate-Preis

Durch MediDate haben Sie die Möglichkeit bis zu 50 % der Kosten zu sparen. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnerkliniken können wir Ihnen zeitnahe Termine zu attraktiven Preisen vermitteln. Bei unseren Partnern erwartet Sie eine professionelle Beratung und Betreuung bei Ihrer Brustvergrößerung. Ohne Qualitätseinbußen ermöglichen wir Ihnen so eine erstklassige Behandlung zu günstigen Konditionen.

Sie möchten sich näher Informieren?

Unsere Experten beraten Sie gerne: persönlich, unverbindlich und kostenfrei. Rufen Sie uns einfach an: +49 (0)30 208484160 (Mo-Fr: 8-21 Uhr, Sa: 10-18 Uhr), oder nutzen Sie unser Kontaktformular.