Fett weg ohne OP

Starkes Übergewicht zu verlieren, ist für viele Betroffene eine große Herausforderung. Wenn Sport und Diät aus verschiedenen Gründen keine Erfolge erzielen, können sogenannte bariatrische Eingriffe – chirurgische Eingriffe zur Gewichtsabnahme bei starkem Übergewicht und Adipositas – in Betracht gezogen werden. Wer sich jedoch nicht gleich einer Operation zum Abnehmen unterziehen möchte, kann auf nicht-chirurgische Verfahren zum Abnehmen zurückgreifen.

Für Ihr individuelles Angebot

Welche Behandlung zum Abnehmen ohne OP interessiert Sie?

Sehen Sie jetzt das aktuelle Angebot in Ihrer Nähe

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu

kostenlos & unverbindlich

Magenballon

Jährlich steigt in Deutschland die Anzahl der Übergewichtigen. Nicht jeder Mensch schafft es, Gewicht aus eigener Kraft zu reduzieren. Der Magenballon ist eine geeignete Methode zur Gewichtsabnahme und Ernährungsumstellung. Durch die minimal-invasive Therapie wird die Motivation zum Abnehmen gestärkt, die Essensportionen nachweislich verkleinert und das Gewicht gesund reduziert.

mehr lesen

pose-Verfahren

Viele Menschen leiden unter starkem Übergewicht, schaffen es dennoch nicht aus eigener Kraft abzunehmen. Übergewicht führt oftmals zu physischem und psychischem Leiden und kann die Lebensqualität der Betroffenen sehr einschränken. Das pose®-Verfahren ist eine Möglichkeit zur dauerhaften Gewichtsreduktion, die deutschlandweit exklusiv von der Medical One angeboten wird. Die Methode wirkt dauerhaft, ist schonend und narbenfrei.

mehr lesen

Gen-Diät

Jeder Mensch verarbeitet Lebensmittel anders, daher sind allgemeingültige Diäten oftmals unterschiedlich ergiebig. Denn im Laufe der Evolution haben sich verschiedene Stoffwechsel-Typen entwickelt, die auch Metabolismus-Typen genannt werden. Genau hier kann die Gen-Diät Abhilfe schaffen, die individuell auf jeden Stoffwechseltyp zugeschnitten ist. Angepasste Sport- und Ernährungsempfehlungen sorgen für eine gesunde Gewichtsabnahme ohne Hungern. Ein Wagenabstrich genügt.

mehr lesen

Magenverkleinerung

Wo Diäten und Sport nicht helfen, kann eine Magenverkleinerung den entscheidenden Impuls zum Abnehmen geben. Die Magenverkleinerung bewirkt eine Reduktion des Magenvolumens, wodurch der Patient schneller gesättigt ist und dementsprechend weniger Nahrung zu sich nimmt. Es gibt verschiedene Methoden der Magenverkleinerung, die teilweise ohne Operation durchgeführt werden und daher besonders schonend sind.

mehr lesen

Welche Fett weg ohne OP-Verfahren gibt es?

Die ästhetische Medizin bietet sichere und effektive Verfahren zum Abnehmen ohne OP. Diese Verfahren zielen in erster Linie auf eine Umstellung der Ernährung ab, wodurch in Folge an Gewicht abgenommen werden kann. Wichtig ist dabei, dass der Patient mitwirkt und sich auf die Ernährungsumstellung einlässt. Nur so kann das jeweilige Verfahren zur Fettreduzierung ohne OP erfolgreich sein.
Ein effektiver Weg zum Abnehmen ist das Reduzieren von Portionsgrößen und eine daraus resultierende verringerte Nahrungsaufnahme. Dies wird erzielt durch einen Magenballon, sowie eine nicht-operative Magenverkleinerung mit dem pose-Verfahren. Der Magenballon, der über die Speiseröhre in den Magen eingeführt und mit Kochsalzlösung gefüllt wird, erhöht den Füllungsgrad des Magens, sodass der Körper bereits nach einer geringen Nahrungsaufnahme ein Sättigungsgefühl verspürt. Der Magenballon verbleibt dabei nur vorrübergehend im Körper und wird meist nach sechs Monaten entfernt. Ein dauerhaftes Verfahren zum Abnehmen ohne OP stellt die pose-Behandlung dar. Hier wird ebenfalls über die Speiseröhre ein Endoskop in den Magen eingeführt, mit dessen Hilfe die Magenwand in Falten gelegt wird. Auf diese Weise wird das Magenvolumen verkleinert und die Sättigung setzt bereits nach einer kleinen Nahrungsmenge ein. Insgesamt wird so eine verringerte Kalorienaufnahme erzielt.
Anders funktioniert hingegen die DNA-Diät mit vorangehendem MetaCheck. Auch hierbei handelt es sich um ein Fett weg ohne OP-Verfahren, allerdings gibt es keine physische Behandlung. Bei der Gen-Diät geht es darum, anhand einer Analyse von Stoffwechselgenen herauszufinden, welche Makronährstoffe der Körper besonders gut verarbeiten kann. Auf Grundlage einer DNA-Analyse wird ein individueller Ernährungsplan erstellt, der auf den jeweiligen Stoffwechseltyp abgestimmt ist.

Welche Vorteile bringen die Fett weg ohne OP-Verfahren mit sich?

Im Vergleich mit herkömmlichen Adipositas-chirurgischen Verfahren wie der klassischen Magenverkleinerung, dem Magenbypass und dem Magenband haben die Abnehmkonzepte ohne OP den Vorteil, schonender und weniger zeitintensiv zu sein. Da beim Magenballon, beim pose-Verfahren und bei der Gen-Diät keine Operation vonnöten ist, ist das Risiko für Komplikationen gering. Risiken, die mit einem chirurgischen Eingriff einhergehen, fallen hier weg. Zudem sind die Ausfallzeiten bei diesen Verfahren sehr kurz bzw. gar nicht vorhanden.
Ein weiterer Vorteil der Verfahren für eine Fettreduzierung ohne OP ist die Dauerhaftigkeit ihrer Ergebnisse. Die Magenverkleinerung mit dem pose-Verfahren ist permanent, der Körper verspürt nach der Behandlung also dauerhaft ein früher einsetzendes Sättigungsgefühl. Die Behandlung mit dem Magenballon ist zwar nicht dauerhaft, da der Ballon nach einer bestimmten Zeit wieder aus dem Körper entfernt wird, dennoch kann durch die Gewöhnung an kleinere Portionsgrößen über Monate hinweg eine dauerhafte Ernährungsumstellung erzielt werden. Auch die Ernährungsempfehlungen der DNA-Diät mit MetaCheck sind für eine langfristige Ernährungsweise ausgelegt. Mit Konsequenz und in Kombination mit Sport und ausreichend Bewegung im Alltag lässt sich durch die Fett weg ohne OP-Verfahren dauerhaft das Wunschgewicht halten.
Zudem eignen sich der Magenballon und das pose-Verfahren für stark adipöse Patienten, die in Vorbereitung auf eine bariatrische Operation an Gewicht verlieren müssen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Schonend und sicher
  • Keine bzw. sehr kurze Ausfallzeiten
  • Dauerhafte Ergebnisse
  • Halten der Wunschfigur möglich

Wie viel kann eine Fettreduzierung ohne OP kosten?

Wie viel Abnehmen ohne OP kosten kann, hängt von der jeweiligen Behandlung ab. Dabei gibt es teilweise große Preisunterschiede zwischen den Methoden. Während die DNA-Diät mit MetaCheck etwa 400 Euro kostet, kann ein Magenballon zwischen 2.500 und 3.000 Euro kosten. Das dauerhafte pose-Verfahren zur Magenverkleinerung ohne OP kostet etwa 10.000 Euro. Faktoren wie Aufwand und Umfang der Behandlung, Material, Arzt und Klinik haben Einfluss auf die Gesamtkosten der Behandlung.

Sie möchten sich näher informieren?

Unsere Experten beraten Sie gerne: persönlich, unverbindlich und kostenfrei. Rufen Sie uns einfach an: +49 (0)30 56796206 (Mo-Fr: 8-21 Uhr, Sa: 10-18 Uhr), oder nutzen Sie unser Kontaktformular.