eHealth MediDate GmbH

Fettschürze entfernen

Menschen mit Adipositas, die durch einen massiven Gewichtsverlust endlich ihr Traumgewicht erlangt haben, fühlen sich oftmals trotzdem nicht wohl in ihrer Haut.

Übersteigt der Gewichtsverlust ein bestimmtes Maß, bleibt nach der Abnahme ein Hautüberschuss, der sich selbstständig nicht mehr zurückbildet. Dieses Problem tritt auch häufig nach Schwangerschaften auf.

Betroffene leiden nicht nur unter dem optischen Erscheinungsbild der schlaffen Haut, auch Gesundheitsprobleme sind bei Nichtbehandlung ein häufiges Resultat.

Die plastisch-ästhetische Chirurgie bietet Möglichkeiten der Entfernung eines überhängenden Fettlappens, dem mit anderen Therapien schlichtweg nicht beizukommen ist.

Für Ihr individuelles Angebot

Hatten Sie bereits eine Schönheits-OP?

Für Ihr individuelles Angebot

Was wäre für Sie das wichtigste Kriterium bei der Klinikauswahl?

Für Ihr individuelles Angebot

Wie lang darf der Anfahrtsweg zur Klinik sein?

Für Ihr individuelles Angebot

Wann soll die Operation stattfinden?

Für Ihr individuelles Angebot

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Für Ihr individuelles Angebot

Wie sind Sie krankenversichert?

Sehen Sie jetzt das aktuelle Angebot in Ihrer Nähe.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und AGB zu

Bauchdeckenstraffung: Ablauf und Vorteile

Was versteht man unter einer Fettschürze?

Die menschliche Haut ist nur in begrenztem Maße in der Lage sich nach Ausdehnung wieder vollständig zurückzubilden. Ein zu starker Dehnungsreiz, wie bei großer Gewichtszunahme oder einer Schwangerschaft, kann sogar zum Reißen und der Bildung der typischen Dehnungsstreifen führen. In der Regel ist nicht nur die Haut an sich überdehnt, sondern auch die Bauchwandmuskeln.

Der Begriff Fettschürze leitet sich von der optischen Erscheinung des großen Hautlappens, der in der Bauchgegend meist am auffälligsten ist, ab. Die überschüssige Haut hängt nach unten herab und erscheint fast wie eine umgehängte Schürze. Das größte Risiko, eine Fettschürze zu entwickeln, besteht in einer Reduzierung des Körpergewichts um 50 %, was nach einer Magenbypass-OP ein durchaus realistischer Wert ist, der zudem durch die drastisch eingeschränkte Kalorienaufnahme äußerst schnell vonstatten geht. Ein weiterer Faktor, der die Entstehung einer Fettschürze wahrscheinlicher macht, ist das Alter. Die Haut verliert im Laufe des Alterungsprozesses an Spannkraft und Elastizität und neigt deshalb eher zu Überdehnung. Auch die genetische Prävalenz eines schwachen Bindegewebes kann sich in einer schnelleren Fettschürzenbildung ausdrücken.

Mit welchen Methoden kann eine Fettschürze entfernt werden?

Bei einer Fettschürze handelt es sich um einen Überschuss an Hautgewebe, der sich entsprechend nicht anders entfernen lässt, als mit einer Abdominoplastik oder auch Bauchdeckenstraffung. Eine Bauchdeckenstraffung kann mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden. Entscheidend für die Wahl der Methode ist die Ausprägung der vorhandenen Fettschürze. Alle Eingriffe werden in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt.

Die totale Adominoplastik

Für die Mehrheit der Patienten kommt eine komplette Bauchdeckenstraffung in Frage. Mit dieser Technik können sehr großflächige Hautlappen entfernt werden. Der Schnitt führt dabei von Beckenknochen zu Beckenknochen knapp oberhalb der Scham, sowie kreisrund um den Bauchnabel. Die Haut wird anschließend bis auf Höhe der Rippen abgelöst. Ist die Bauchmuskulatur ebenfalls erschlafft, wird diese nun gestrafft. Die abgelöste Bauchdecke wird danach nach unten gezogen, der Hautüberschuss und Fettgewebe entfernt, eine neue Öffnung für den Bauchnabel eingearbeitet und die Schnitte vernäht.

Die partielle Abdominoplastik

Kleinere Hautüberschüsse, die im wesentlichen nur den unteren Bauch betreffen, können mit einer Mini-Bauchdeckenstraffung beseitigt werden. Der Bauchnabel wird bei dieser Technik nicht versetzt, die Straffung dementsprechend lediglich bis auf Höhe des Bauchnabels durchgeführt.

Unterer und oberer Bodylift

Viele Patienten, die sich eine Hautstraffung wünschen, leiden nicht nur unter ihrer Fettschürze am Bauch. Sind mehrere Bereiche des Körpers zu straffen, kann das untere und obere Bodylift zum Einsatz kommen. Bei diesem Verfahren kommt eine Kombination verschiedener Straffungsoperationen zum Einsatz. Es ist möglich in einem Eingriff gleichzeitig Bauch, Hüften, Po und Oberschenkel oder aber Brust, Oberarme, und Rücken zu straffen.

Für wen eignet sich eine Fettschürzenoperation?

Im Prinzip eignet sich eine Fettschürzenoperation für alle Menschen, die unter ihrer erschlafften Haut und herabhängenden Hautlappen leiden. Die Voraussetzung für einen gelungenen Eingriff ist jedoch das Halten des aktuellen Gewichts für mindestens ein halbes Jahr. Hat der Patient nicht gelernt seine Lebensweise gesund und ausgewogen zu gestalten und nimmt nach dem Eingriff wieder an Gewicht zu, kann das zu unerwünschten Komplikationen führen. Sportliche Betätigung und eine langsame Gewichtsabnahme können das Risiko einer Fettschürzenbildung senken. Ist die Haut jedoch derart stark überdehnt, dass die selbstständige Rückbildung nicht mehr möglich ist, lässt sich nach starkem Gewichtsverlust aufgrund von Adipositas oder Schwangerschaft eine Entfernung nur noch mit einer operativen Hautstraffung erzielen.

Welche Vorteile bietet die Fettschürzenentfernung?

Bauchdeckenstraffung: Vorteile der Behandlung

Erschlaffte Haut wird als ästhetisch störend empfunden. Betroffene fühlen sich häufig hilflos, weil es schwer ist, den Hautüberschuss zu kaschieren. Dies kann die Freude über einen starken Gewichtsverlust dämpfen. Eine Hautstraffung konnte schon vielen Patienten helfen, mehr Selbstbewusstsein und körperliches Wohlbefinden zurückzuerlangen.

Doch nicht nur die optischen Einschränkungen lassen sich durch eine Fettschürzenoperation beheben. Unter Hautfalten sammelt sich vor allem im Sommer schnell Feuchtigkeit. Zusammen mit der ständigen Reibung von Haut auf Haut ist die Entstehung von Entzündungen und sogar Pilzinfektionen wahrscheinlich.

Wir helfen Ihnen bei Ihrer Bauchdeckenstraffung zu sparen

  • Ausschließlich deutsche Premiumkliniken
  • Preisunterschiede von bis zu 1.000€
  • komfortabel & unverbindlich

Welche Risiken bestehen bei der Fettschürzenentfernung?

Eine Hautstraffung gehört zu den Standardeingriffen der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Trotzdem kann nicht davon ausgegangen werden, dass diese Operationen immer völlig risikofrei ablaufen. Der Patient muss sich im Klaren darüber sein, dass in der Regel mit einer deutlich sichtbaren Narbenbildung zu rechnen ist. Die vernähten Wunden stehen unter Spannung, weshalb die Narbe breiter verläuft als bei anderen Operationen. Ihre Länge kann je nach Hautüberschuss variieren und lässt sich im unteren Bauchbereich oftmals gut unter Bademode verstecken. An den Innenseiten der Oberschenkel oder Oberarmen kann dies schon schwieriger sein, weshalb im Vorfeld abzuwägen ist, ob der Eingriff an diesen Stellen wirklich notwendig ist. Verläuft die Narbenbildung nicht wie vorgesehen, kann eine Narbenkorrektur erforderlich sein.

Wie auch bei jeder anderen OP birgt die Hautstraffung Risiken, wie Wundheilungsstörungen, Infektionen, Schwellungen, Blutergüsse und Nachblutungen. Eine regelmäßige Nachkontrolle ist aus diesem Grund essentiell.

Bauchdeckenstraffungen bedingen im Speziellen ein gewisses Risiko für Unregelmäßigkeiten und Dellen. Ebenso sind Gefühlsstörungen und Taubheitsgefühle im Bauchnabelbereich möglich.

Die Haut ist ein äußerst dehnbares Organ und wird sich auch nach einer Bauchdeckenstraffung wieder dehnen, wenn ein entsprechender Dehnungsreiz auf sie einwirkt. Unter Beachtung dieses Gesichtspunktes leuchtet es ein, dass starke Gewichtsschwankungen zu vermeiden sind. Eine Straffung bedeutet nicht, dass die Haut danach automatisch straff bleibt.

Da bei Straffungen die Wunde unter Spannung vernäht wird, muss vor allem in den ersten Tagen nach dem Eingriff auf Streckungen und Beugungen im Bauchbereich möglichst verzichtet werden, um das Aufreißen der Nahtstellen zu verhindern.

Wie wähle ich die passende Klinik aus?

Aufgrund der Tatsache, dass eine Bauchdeckenstraffung einen Routineeingriff darstellt, hat der Patient bei der Suche nach einer passenden Klinik sprichwörtlich die Qual der Wahl. Eine Entscheidung zu treffen, kann mitunter sehr schwierig sein. In erster Linie ist ein gewisses Sympathie- und Vertrauensverhältnis zum Chirurgen nicht nur vorteilhaft, sondern Bedingung für ein zufriedenstellendes Ergebnis. Darüber hinaus sollte allerdings auch die Klinik modernsten Qualitätsstandards entsprechen und über gut ausgebildetes Personal verfügen.

Bauchdeckenstraffung: Klinikwahl und Kosten

Klinikwahl mit MediDate

MediDate kann Ihnen dabei helfen, die richtige Klinik für Plastische Chirurgie für Ihre Bauchstraffung zu finden. Durch unsere Zusammenarbeit mit Premiumkliniken in ganz Deutschland können wir Ihnen eine Klinik in Ihrer Nähe empfehlen. So können Sie sich sicher sein, dass Sie in guten Händen sind.

Rufen Sie uns einfach an!

Mit welchen Kosten muss bei einer Fettschürzenentfernung gerechnet werden?

Eine Bauchdeckenstraffung preislich zu pauschalisieren, ist aufgrund der unterschiedlichen Kosteneinflussfaktoren, wie bspw. dem OP-Aufwand, der sich aus der Größe des zu entfernenden Hautüberschusses ergibt, schwierig. Der Behandlungspreis wird auch hinsichtlich der individuellen Wünsche von Patient zu Patient stark schwanken und kann sich auf bis zu 6.000 Euro belaufen.

Die Frage, ob die Krankenkasse für die Behandlungskosten aufkommt, lässt sich nicht einheitlich beantworten. Vielmehr kommt es darauf an, ob eine medizinische Indikation für den Eingriff vorliegt. Diese ist immer dann gegeben, wenn die normalen körperlichen Funktionen durch die Fettschürze eingeschränkt sind bzw. gesundheitliche Probleme auftreten. Am Ende liegt immer eine Einzelfallentscheidung vor.

Preisersparnis mit MediDate

Mit MediDate haben Sie die Möglichkeit, einen Teil der anfallenden Kosten zu sparen. Durch die Kooperation mit unseren Partnerkliniken ist es uns möglich, Preisersparnisse von bis zu 50 % für Sie zu erzielen. Die Vergabe von Restterminen unserer Partnerkliniken ermöglicht es Ihnen, einen schnellen Termin zu günstigen Konditionen zu erhalten. Auf diese Weise können Sie Ihre Bauchdeckenstraffung günstig realisieren, ohne dabei Qualitätseinbußen in Kauf nehmen zu müssen.

Gerne beraten wir Sie am Telefon zum Thema Kosten, Finanzierung und Preisersparnis. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!