Intimchirurgie für Männer

doctor and patient

Für individuelles Angebot

Welche Behandlung interessiert Sie?

Sehen Sie jetzt das aktuelle Angebot in Ihrer Nähe

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu

Die Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper kann schnell zur Belastung werden, so auch in den intimsten Bereichen des Körpers.

Viele Männer empfinden ihren Penis nicht als groß genug und setzen sich selbst stark unter Druck. Sowohl ihr Sexualleben als auch ihr Selbstbewusstsein kann darunter leiden, im Extremfall kann es zu psychischen Störungen kommen.

Die Intimchirurgie bietet auch Männern die Möglichkeit, Korrekturen im Intimbereich vorzunehmen. Die Vergrößerung des Penis zählt dabei zu den bekanntesten Intimkorrekturen für Männer.

people

Penisverlängerung

Im Rahmen der Penisverlängerung kann das Geschlechtsorgan des Mannes verlängert werden. Durch den Eingriff können etwa 2 – 5 cm hinzugewonnen werden.

Weiterlesen

people

Penisverdickung

Mithilfe der Eigenfettunterspritzung wird der Umfang des Penis erhöht. Die Penisverdickung bildet in Kombination mit der Penisverlängerung die Behandlung der Penisvergrößerung.

Weiterlesen

Welche weiteren Intimkorrekturen für Männer gibt es?

Für Männer bietet die Intimchirurgie die Möglichkeit, den Penis zu vergrößern. Dabei kommen zwei Behandlungen zum Einsatz, die häufig in Kombination angewendet werden. Die Penisverlängerung verlängert den Penis, die Penisverdickung erhöht seinen Umfang. In Kombination vorgenommen, lassen sich die Eingriffe zur Penisvergrößerung zusammenfassen. Die Verdickung des Penis erfolgt in der Intimchirurgie durch eine Einspritzung von Eigenfett in den Penis. Auch der aufpolsternde Füllstoff Hyaluronsäure, der vor allem in der Faltenbehandlung Anwendung findet, kann hierbei verwendet werden. Die Penisverlängerung erfolgt über einen Einschnitt, der das vordere Halteband des Penis zwischen Penisschaft und Schambein durchtrennt. Durch das Gewicht des Schwellkörpers verlängert sich dieser optisch, wobei eine Penisverdickung diesen Effekt durch das zusätzliche Gewicht der eingespritzten Substanzen noch verstärkt.

Im weiteren Sinne zählen auch medizinisch indizierte Eingriffe wie die Korrektur einer Phimose (Vorhautverengung) oder einer Penisverkrümmung zu den intimchirurgischen Eingriffen für Männer.

Wann kommt eine Intimkorrektur beim Mann infrage?

Eine Intimkorrektur beim Mann kommt infrage, wenn der Mann unzufrieden mit der Größe seines Geschlechtsorgans ist. Häufig wirkt sich dies auf das Sexualleben der Betroffenen sowie auf deren Selbstbewusstsein aus. Besonders ein sogenannter Mikropenis, der im erigierten Zustand nicht mehr als 8 cm lang ist, kann zur starken Belastung werden und eine Intimkorrektur indizieren.

Da es sich bei den Behandlungen der Intimchirurgie beim Mann nicht um risikoarme Eingriffe handelt, sollte eine Penisvergrößerung nur bei einer klaren Indikation vorgenommen werden. Bei einer starken psychischen Belastung sowie bei Einschränkungen der sexuellen Funktion kann eine Intimkorrektur beim Mann in Betracht gezogen werden.

Welche Vorteile hat die Intimchirurgie für Männer?

Intimkorrekturen bei Männern haben eine besonders große Wirkung auf das Selbstbewusstsein und das Wohlbefinden des Patienten. Die Unzufriedenheit mit dem eigenen Geschlechtsorgan kann für Betroffene zur starken Belastung werden und großen Einfluss auf deren Sexualleben haben. Die oft nur subjektiv zu gering wahrgenommene Größe des Penis wirkt sich auf verschiedene Lebensbereiche aus.

Eine Intimkorrektur für Männer kann dabei helfen, die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper zu erhöhen und wieder mehr Freude an sexuellen Erlebnissen zu haben. Vor allem auf der psychischen Ebene kann ein Eingriff der Intimchirurgie Männern zu mehr Selbstbewusstsein und Wohlbefinden verhelfen. Unsicherheiten und sexuelle Dysfunktionen können behoben werden, der subjektiv empfundene Druck auf die eigene Person kann genommen werden.

Welche Risiken gibt es bei Intimkorrekturen für Männer?

Im Gegensatz zur Intimchirurgie bei Frauen handelt es sich bei den intimchirurgischen Eingriffen für Männer meist um risikoreichere Behandlungen. Neben den für eine Operation üblichen Risiken für Blutungen, Schwellungen, Infektionen oder Wundheilungsstörungen können weitere Komplikationen auftreten. So kann es nach einer Penisvergrößerung vereinzelt zu Verletzungen der Harnröhre, Asymmetrien oder Fettgewebszysten kommen. Zudem ist es möglich, dass die angewendeten Verfahren keine Vergrößerung des Penis hervorrufen. Eine Verlängerung des Gliedes durch die Durchtrennung des Haltebandes kann ausbleiben. Bei der Penisverdickung mit Eigenfett kann es zu einer unzureichenden Einheilung der Fettzellen kommen, wodurch keine Erhöhung des Umfangs erzielt wird. In diesem Fall kann die Behandlung auf Wunsch wiederholt werden, um das angestrebte Ergebnis zu erreichen.

Wie finde ich die passende Klinik?

Intimchirurgische Eingriffe für Männer werden von vergleichsweise wenigen Kliniken angeboten. Da nicht viele Ärzte ästhetische Intimkorrekturen bei Männern durchführen, ist das Angebot begrenzt. Dennoch sollte bei der Wahl der Klinik Wert auf Qualität gelegt werden. Gerade bei Eingriffen der Intimchirurgie, welche einen besonders empfindlichen Teil des Körpers behandeln, sollten keine Fehler auftreten. Erfahrung, Kompetenz und Fingerspitzengefühl sollten den behandelnden Arzt auszeichnen. Zudem ist ein Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient in der Intimchirurgie besonders wichtig. Nur so kann offen über alle Wünsche und Vorstellungen, sowie mögliche Risiken kommuniziert werden.

Checkliste für die Klinikwahl

  • Ist die Klinik gut zu erreichen?
  • Ist das medizinische Equipment auf dem neusten Stand?
  • Besitzen die Ärzte genug Erfahrung?
  • Vertrauen Sie dem Arzt?
  • Werden die Hygiene- und Sauberkeitsstandards eingehalten?
  • Gibt es Erfahrungsberichte und Bewertungen?

people

Wie hoch sind die Kosten für eine Intimkorrektur beim Mann?

Die Kosten für einen Eingriff der Intimchirurgie beim Mann variieren je nach Umfang der ästhetischen Behandlung. Die einzelnen Eingriffe der Penisvergrößerung haben Einfluss auf den Gesamtpreis der Behandlung. Wird nur eine Penisverdickung durchgeführt, können sich die Kosten auf bis zu 4.000 Euro belaufen. Soll zusätzlich eine Penisverlängerung vorgenommen werden, sind die Kosten entsprechend höher. Die kombinierte Behandlung der Penisvergrößerung kann so bis zu 7.000 Euro kosten. Weitere Faktoren wie das Honorar des behandelnden Arztes, die Klinik und deren Standort haben zusätzlich Einfluss auf die Kosten der Behandlung. Da es sich bei der Penisvergrößerung um einen rein ästhetischen Eingriff handelt, muss der Patient privat dafür aufkommen. Lediglich wenn ein Mikropenis vorliegt, besteht die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse.