eHealth MediDate GmbH

Altersflecken und Pigmentflecken entfernen

Viele Menschen leiden an Pigmentstörungen. Sie fallen im Gesicht und Händen auf, da diese Körperstellen meist frei liegen. Beim Beseitigen von Altersflecken und Pigmentflecken handelt es sich in der ästhetischen Medizin um eine Reihe von verschiedenen Behandlungsformen mit dem Ziel, Alters- und Pigmentflecken an verschiedenen Körperstellen zu beseitigen, um die Haut ebenmäßiger erscheinen zu lassen.
Dabei gibt es verschiedene Methoden und Verfahren, die solche Flecken aus Gesicht und anderen Bereichen entfernen können, wie zum Beispiel die Lasertherapie, Bleichmittel, chemische Peelings und die Dermabrasion.

Altersfleckenentfernung und Pigmentfleckenentfernung: Methoden und Vorteile

Welche Methoden gibt es?

Die Entfernung von Pigmentflecken und Altersflecken ist auf viele verschiedene Arten möglich. Dabei hat jede Behandlungsform ihre Vor- und Nachteile. Gemeinsam mit dem behandelnden Arzt muss jeder Patient individuell die Behandlungsmethode finden, die am besten zu seinen Wünschen und Vorstellungen passt.

Methoden der Hautfleckenentfernung

Laserbehandlung

Bei der Lasertherapie wird das Melanin, also das Pigment, das für die fleckenartige Farbveränderung der Haut verantwortlich ist, mittels eines Lasers zerstört. Der Laser dringt in die betreffenden Hautschichten ein, bringt die Pigmentablagerungen zum Platzen und bewirkt auf diese Weise deren Abtransport durch das Immunsystem. Hierdurch werden Altersflecken und Pigmentflecken schnell und effektiv beseitigt. Um eine vollständige Entfernung der Flecken zu erzielen, muss die Laserbehandlung gegebenenfalls mehrfach wiederholt werden.

Chemisches Peeling

Bei einem chemischen Peeling mittels Frucht- oder Trichloressigsäure handelt es sich um eine Behandlung, bei der die obersten Hautschichten chemisch gelöst werden und sich in der Folge neu bilden. In der Regel werden chemische Peelings zur Therapie von Falten eingesetzt, doch durch das Auflösen und die anschließende Regeneration lassen sich auch Pigmentflecken und Altersflecken beseitigen. So können im Zuge eines chemischen Peelings zwei ästhetische Behandlungen kombiniert werden.

Hautaufhellung

Eine weitere Methode zur Beseitigung von Pigmentflecken und Altersflecken stellen spezielle Bleichmittel dar. Bleichcremes bewirken durch Wirkstoffe wie Hydrochinon und Rucinol das Ausbleichen der Haut bzw. die Hemmung eines übermäßigen Pigmentwachstums. Hyperpigmentierte Hautstellen können somit aufgehellt und Flecken entfernt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass nur die von Pigmentstörungen betroffenen Hautstellen mit dem Bleichmittel behandelt werden, um ein Ausbleichen der restlichen, nicht betroffenen Haut zu vermeiden. Erste Ergebnisse zeigen sich nach wenigen Wochen.

Andere Behandlungsmöglichkeiten

Dermabrasion

Das Abschleifen der oberen Hautschichten nennt man Dermabrasion. Mit feinen Fräsen wird die Haut teilweise abgetragen und kann sich anschließend neu bilden. Dadurch können auch in der Haut liegende Pigmentablagerungen mit abgetragen werden, was zu einem Verschwinden der Altersflecken und Pigmentflecken führt.

Kältetherapie

Im Rahmen einer Kältebehandlung (Kryotherapie) wird die Hautoberfläche mit flüssigem Stickstoff vereist, was zum Absterben der oberen Hautzellen führt. Auch das Melanin in der Haut wird zerstört, wodurch Pigmentflecken verschwinden. Die zerstörten Hautschichten bilden sich nach der Behandlung neu und die Haut verheilt innerhalb einiger Wochen.

Altersfleckenentfernung und Pigmentfleckenentfernung: Behandlungsmöglichkeiten und Klinikwahl

Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um für eine Altersfleckenentfernung bzw. Pigmentfleckenentfernung geeignet zu sein?

Bevor man Pigment- oder Altersflecken beseitigen lässt, sollte zunächst geprüft werden, welche Methode der Entfernung individuell am besten geeignet ist. Eine Lasertherapie eignet sich durch das schonende Verfahren für jeden. Je nach Hauttyp muss die Therapie aber gegebenenfalls wiederholt werden, um Alters- und Pigmentflecken vollständig zu entfernen.

Bei chemischen Peelings und Bleichmitteln ist das anders. Da die Haut von den beinhalteten Wirkstoffen stark angegriffen wird, sollte zunächst ausgeschlossen werden, dass der Patient übermäßig auf die Inhaltsstoffe reagiert. Liegt eine Allergie oder Unverträglichkeit vor, sollte unbedingt über eine alternative Therapie nachgedacht werden, um Komplikationen und starke Hautreizungen zu vermeiden.

Generell lässt sich sagen, dass die zu behandelnden Hautareale frei von Infektionen, Verletzungen und Entzündungen sein müssen. Eine Behandlung auf geschädigter Haut kann zu starken Komplikationen mit bleibenden Schäden führen.

Zudem ist eine genaue Untersuchung der Flecken durch einen Dermatologen vor jeglicher Behandlung ratsam. Zwar sind Altersflecken und Pigmentflecken gutartig, sie ähneln in ihrem Erscheinungsbild jedoch stark einer Unterform des malignen Melanoms, einer Form von Hautkrebs. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Hautanomalien zunächst prüfen zu lassen und ein Melanom auszuschließen. Liegt ein Melanom vor, muss dies umgehend medizinisch behandelt werden.

Kriterien auf einen Blick.

  • Kein diagnostiziertes Melanom
  • Betroffene Hautareale sind frei von Entzündungen, Infektionen und Verletzungen
  • Keine Allergien oder Unverträglichkeiten den verwendeten Wirkstoffen gegenüber (bei chemischen Peelings und Bleichcremes)

Welche Vorteile hat eine Altersfleckenentfernung bzw. Pigmentfleckenentfernung?

Als Folge langjähriger Sonneneinstrahlung sind Altersflecken ein Indiz für ein fortschreitendes Alter, weshalb viele Menschen sie als störend empfinden. Vor allem an den Händen und im Gesicht verraten die Pigmentstörungen das annähernde Alter eines Menschen, auch wenn dieser sich noch jung fühlt. Das Beseitigen von Altersflecken stellt also eine gute Möglichkeit dar, die Spuren des Alterns zu verbergen.

Zwar ist es möglich, Altersflecken im Gesicht und im Dekolletee mit Make-up zu kaschieren, eine dauerhafte Entfernung der Pigmentstörungen bietet jedoch langfristig einen gleichmäßigen Teint ganz ohne Schminke. Die Haut wirkt insgesamt verjüngt. Vor allem an den Händen zeigt der Vorher-Nachher-Vergleich eine deutliche optische Verjüngung.

Pigmentflecken sind zwar nicht altersbedingt, trotzdem werden sie meist als störend empfunden, besonders wenn sie an offen sichtbaren Stellen des Körpers liegen. Hier steht bei einer Entfernung also nicht der Effekt der Verjüngung im Vordergrund, sondern vielmehr ein gleichmäßiges Hautbild. Bei vollständiger Entfernung sind auch großflächige Pigmentflecken nicht mehr sichtbar, die behandelte Haut fügt sich fehlerlos in das Gesamtbild ein.

Welche Risiken und Komplikationen können bei einer Altersfleckenentfernung bzw. Pigmentfleckenentfernung auftreten?

Das Risiko für Komplikationen hängt jeweils von der gewählten Methode der Alters- bzw. Pigmentfleckenentfernung ab. Für jede Behandlungsform gilt jedoch: Sonnenschutz nach der Behandlung ist unabdingbar. In den Wochen nach der Entfernung der Pigmentflecken bzw. Altersflecken sollten die behandelten Hautstellen unbedingt mit starkem Sonnenschutz eingecremt und die Haut nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden. Geschieht dies dennoch, kann es zur erneuten Bildung von Melanin- bzw. Pigmentablagerungen kommen. Die Haut kann fleckig und ungleichmäßig pigmentiert werden. Besonders bei stark gereizter Haut, z.B. nach einem chemischen Peeling oder einer Dermabrasion, ist eine ungestörte Heilung für ein zufriedenstellendes Behandlungsergebnis besonders wichtig.

Bei einigen der genannten Verfahren kommt es zwangsläufig zu einer starken Reizung der Haut, deren vollständige Heilung je nach Intensität der Reizung mehrere Tage bis Wochen dauern kann. In dieser Zeit, in der die Haut gerötet und empfindlich ist, besteht ein erhöhtes Risiko für Infektionen. Daher sollte die Haut sehr schonend behandelt werden. Starke mechanische Einwirkung sowie Verschmutzungen der Haut sollte man vermeiden.

Bei der Lasertherapie, der Hautaufhellung sowie dem chemischen Peeling kann es außerdem zu einer „Überkorrektur“ kommen, d.h. die Haut wurde zu intensiv behandelt. Dies zeigt sich dadurch, dass nicht nur die Altersflecken verschwunden sind, sondern die Haut zudem sehr helle Stellen aufweist, an denen eigentlich erwünschte Hautpigmente mit entfernt wurden. Von einem erfahrenen Arzt professionell durchgeführt, ist das Risiko für eine solche Überkorrektur jedoch sehr gering.

Wie wähle ich die passende Klinik aus?

Die Vielzahl an Therapiemöglichkeiten und Angeboten macht es schwierig, die richtige Klinik zum Beseitigen von Altersflecken bzw. Pigmentflecken zu finden. Da es bei unprofessioneller Durchführung der Behandlungen jedoch zu unerwünschten Komplikationen kommen kann, ist es unbedingt nötig, einen Spezialisten mit viel Erfahrung auf dem Gebiet der Hautfleckenentfernung aufzusuchen. Dies ist bei jeder Behandlungsmethode zu empfehlen, auch bei Bleichcremes, die man problemlos ohne Rezept im Handel erwerben kann.

Pigmentfleckenentfernung: Laserbehandlung

Der behandelnde Arzt sollte Sie umfassend über die Risiken und Wirkmechanismen der gewählten Methode aufklären und Sie über die korrekte Nachsorge informieren. Nur so ist ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.

MediDate kann Ihnen dabei helfen, die richtige Klinik und den Arzt Ihres Vertrauens zu finden. Wir arbeiten mit deutschen Premiumkliniken zusammen, die über erfahrene Ärzte und kompetentes Personal verfügen. Gemeinsam finden wir auch eine Klinik in Ihrer Nähe.

Wie hoch sind die Kosten für das Entfernen von Altersflecken und Pigmentflecken?

Da sich die verschiedenen Verfahren zum Entfernen von Pigmentflecken bzw. Altersflecken stark unterscheiden, variieren sie auch im Preis. Während Bleichcremes schon zu geringen Preisen erhältlich sind, kann eine Laserbehandlung oder ein chemisches Peeling kostenintensiver sein. Verschiedene Faktoren haben jedoch Einfluss auf die Kosten, so z.B. die Anzahl der Flecken, die entfernt werden sollen, das Honorar des behandelnden Arztes sowie die gewählte Klinik und deren Standort. Aus diesem Grund ist es schwierig, eine allgemeine Aussage darüber zu treffen, was das Beseitigen von Hautflecken kosten kann.

Eine Laserbehandlung kann so bei 100 Euro starten und bis zu 1.000 Euro kosten. Auch die Preise für chemische Peelings liegen zwischen 100 und 1.000 Euro. Die genauen Kosten können jedoch erst im Gespräch mit dem Arzt bei einem ersten Beratungstermin bestimmt werden.

MediDate

MediDate bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Altersfleckenentfernung bzw. Pigmentfleckenentfernung günstig zu realisieren. Durch unsere Zusammenarbeit mit Kliniken in ganz Deutschland und die Vergabe von deren Restterminen erzielen wir Preisvorteile von bis zu 50 %, die Ihnen eine Entfernung Ihrer Alters- oder Pigmentflecken zu günstigen Konditionen ermöglichen.

Fragen Sie gerne nach. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich!