Magenballon

Mit herkömmlichen Methoden abzunehmen fällt oft schwer. Mangelndes Durchhaltevermögen und langsames Vorankommen mindern die Motivation und verhindern Erfolge beim Abnehmen. Da Übergewicht und Adipositas jedoch sowohl aus gesundheitlichen Gründen, als auch aus ästhetischer Sicht meist unerwünscht sind, ist eine Gewichtsabnahme der Wunsch vieler Menschen.Sind Sport und Diäten zum wiederholten Male gescheitert, bietet sich bei starkem Übergewicht der Einsatz eines Magenballons an. Der kleine Ballon, der in den Magen eingesetzt wird, führt dazu, dass man schneller satt ist und demnach weniger Nahrung zu sich nimmt. So kann in einem Zeitraum von sechs Monaten bis zu 25 kg überflüssiges Körpergewicht abgenommen werden.

Für Ihr individuelles Angebot

Was ist Ihr derzeitiger BMI?

A
Weniger als 18,5
B
18,5 - 30,0
C
Mehr als 30,0
D
Weiß ich nicht
Für Ihr individuelles Angebot

Hatten Sie bereits eine Schönheits-OP?

A
Ja
B
Nein
Für Ihr individuelles Angebot

Was wäre für Sie das wichtigste Kriterium bei der Klinikauswahl?

A
Chefarztbehandlung
B
Niedriger Preis
C
Zeitnaher Termin
D
Entfernung zur Klinik
Für Ihr individuelles Angebot

Wie lang darf der Anfahrtsweg zur Klinik sein?

A
Bis zu 10 km
B
Bis zu 50 km
C
Bis zu 100 km
D
Über 100 km
Für Ihr individuelles Angebot

Wann soll die Operation stattfinden?

A
Sobald wie möglich
B
In den nächsten 1-3 Monaten
C
Im nächsten halben Jahr
D
Ich möchte mich nur informieren
Für Ihr individuelles Angebot

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

A
Ja
B
Nein
Für Ihr individuelles Angebot

Wie sind Sie krankenversichert?

A
Gesetzlich
B
Privat

Sehen Sie jetzt das aktuelle Angebot in Ihrer Nähe

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu

Was ist ein Magenballon und wie läuft die Behandlung ab?

Bei einer Behandlung mit dem Magenballon handelt es sich um ein nicht-chirurgisches Verfahren zur Abnahme von starkem Übergewicht. Ein Ballon aus Silikon oder Kunststoff wird dabei in den Magen eingesetzt, wodurch der Füllungsgrad des Magens dauerhaft erhöht ist. Auf diese Weise kann beim Essen schneller ein Sättigungsgefühl herbeigeführt werden, was eine verringerte Nahrungsaufnahme zur Folge hat. Durch konstant kleinere Portionsgrößen nimmt der Körper weniger Kalorien auf und kann so an Gewicht verlieren. Der Magenballon eignet sich in erster Linie für Patienten mit einem BMI ab 27 kg/m2, die auf herkömmliche Weise ihr Körpergewicht nicht reduzieren konnten. Auch stark adipöse Menschen, die in der Vorbereitung auf einen bariatrischen Eingriff ihr Gewicht reduzieren müssen, um hohe Operationsrisiken zu vermeiden, können den Magenballon nutzen.

Ablauf der Behandlung

Der Magenballon wird im Rahmen einer Magenspiegelung in den Magen eingesetzt und dort mit 500 bis 700 ml Kochsalzlösung gefüllt. Hier verbleibt er nun über einen Zeitraum von bis sechs Monaten. Anschließend muss er im Rahmen einer zweiten Gastroskopie entfernt werden. Die gastroskopische Vorgehensweise beim Einsetzen und Entfernen des Magenballons macht ihn zu einer schonenderen Alternative zu adipositas-chirurgischen Eingriffen wie der Magenverkleinerung oder dem Magenband. In Kombination mit Sport, der richtigen Ernährung und einem generellen gesunden Lebensstil kann durch die Gewöhnung an kleinere Portionsgrößen auch nach der Entfernung des Magenballons das reduzierte Gewicht gehalten werden.

Was sind die Vorteile eines Magenballons?

Ein großer Vorteil des Magenballons besteht darin, dass er keinen chirurgischen Eingriff erfordert und somit schonender ist als herkömmliche bariatrische Abnehmverfahren. Es ist keine Vollnarkose notwendig und die Behandlung kann ambulant erfolgen. Lediglich zu Beginn der Therapie können Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Magenschmerzen auftreten, der Körper gewöhnt sich jedoch schnell an den Fremdkörper und spürt diesen schon nach wenigen Tagen nicht mehr.
Zudem ist ein Magenballon nicht dauerhaft, er verbleibt meist nur etwa ein halbes Jahr lang im Magen des Patienten. Mit der richtigen Mitwirkung und Disziplin des Patienten kann der Magenballon dennoch dauerhafte Ergebnisse erzielen. Während sich der Patient über die Behandlungsmonate an kleinere Portionsgrößen gewöhnt, kann er diese neue Gewohnheit auch in der Zeit nach der Entfernung des Magenballons weiterhin fortführen. Auf diese Weise kann eine dauerhafte Gewichtsreduktion erzielt und das neue Gewicht gehalten werden.
Der Magenballon stellt keinen starken Eingriff in den Körper dar, sondern gilt als ein Baustein einer Mehrschritttherapie zur Gewichtsabnahme. Neben regelmäßigen sportlichen Aktivitäten und einer gesunden Ernährung kann der Magenballon den Schritt in Richtung Wunschgewicht ebnen und effektiv dabei helfen, Gewicht abzunehmen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Schonendes Verfahren ohne chirurgischen Eingriff
  • Keine Vollnarkose notwendig
  • Nicht dauerhaft im Körper verbleibend
  • Schneller einsetzendes Sättigungsgefühl
  • Leichte Gewöhnung an kleinere Portionsgrößen
  • Auch nach Entfernung des Ballons dauerhafte Ergebnisse möglich

Wie hoch belaufen sich die Kosten für eine Behandlung mit dem Magenballon?

Das Abnehmen mit einem Magenballon kostet zwischen 2.500 und 3.000 Euro. Darin enthalten sind das Einsetzen sowie die Entfernung des Magenballons nach dem zuvor festgelegten Zeitraum.

Sie möchten sich näher informieren?

Unsere Experten beraten Sie gerne: persönlich, unverbindlich und kostenfrei. Rufen Sie uns einfach an: +49 (0)30 56796206 (Mo-Fr: 8:30-20:00 Uhr, Sa: 10-18 Uhr), oder nutzen Sie unser Kontaktformular.