eHealth MediDate GmbH

Vertical Facelift

Die Schwerkraft lässt unsere Gesichtshaut mit der Zeit immer weiter absinken, die Konturen gehen verloren und das Gesicht erscheint älter. Diesem Prozess wirkt das Vertical Facelift gezielt entgegen. Die Haut wird zurück nach oben gezogen und auf ihren ursprünglichen Platz positioniert. Auf diese Weise können Hängewangen, Falten an Stirn, Schläfen und Mund sowie herabgesackte Augenbrauen korrigiert werden. Eine versteckte Schnittführung und die endoskopische OP-Technik machen diese Methode des Faceliftings besonders attraktiv.

Vertical Facelift: Ablauf und Vorteile

Was ist ein Vertical Facelift?

Beim Vertical Facelift handelt es sich um eine spezielle Technik des Faceliftings. Im Gegensatz zum klassischen Facelifting, bei dem die Gesichtshaut über Schnitte im Bereich der Ohren vor allem zu den Seiten zurückgezogen wird, arbeitet das Vertical Facelift vertikal nach oben. Entgegen der Schwerkraft, die die Haut und das Gewebe mit der Zeit nach unten absacken lässt, wird die Haut über kleine Einschnitte im Bereich des Haaransatzes nach oben gezogen und somit gestrafft.

Da die Haut mit dem Alter an Spannkraft und Elastizität verliert, sackt sie vor allem im Gesicht immer weiter ab. Dadurch entstehen zum Beispiel hängende Wangen, Schlupflider und Nasolabialfalten, die Kontur des Gesichtes geht verloren. Das Vertical Facelift kehrt diesen Prozess um. Durch das Hochziehen der Gesichtshaut wird sie an ihren ursprünglichen Platz zurückgesetzt und das Gesicht umfassend gestrafft. Dabei ist es auch möglich, nur einzelne Gesichtspartien wie Stirn und Schläfen zu liften.

Wie läuft ein Vertical Facelift ab?

Ein vertikales Facelifting kann unter lokaler Betäubung mit Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose durchgeführt werden. Je nach Ausmaß des Liftings kann der Eingriff ambulant oder in Verbindung mit einem kurzen Klinikaufenthalt stationär vorgenommen werden.

Nachdem mit dem behandelnden Arzt genau abgesprochen wurde, welche Partien des Gesichts gestrafft werden sollen, kann mit der OP begonnen werden. Dabei kann endoskopisch oder offen operiert werden. In der Regel wird die endoskopische OP-Technik bevorzugt, da sie nur sehr kleine Einschnitte erfordert. Muss im Rahmen des Faceliftings jedoch überschüssige Haut entfernt werden, ist die offene OP-Technik die zu wählende Option.

Zu Beginn der OP werden mehrere Einschnitte im Bereich des Haaransatzes gesetzt. Die Haut des Gesichts wird vom darunterliegenden Gewebe gelöst und vertikal nach oben gezogen. Auf diese Weise werden herabgesackte Wangen angehoben und erhalten wieder mehr Volumen. Falten im Bereich des Mundes, der Stirn und der Schläfen werden geglättet. Ein leichtes Anheben der Augenbrauen öffnet zudem den Blick. Ist überschüssige Haut vorhanden, wird diese entfernt. Anschließend werden die Schnitte vernäht und die OP ist abgeschlossen.

Nach dem Vertical Facelift sollte der Patient sich ein bis zwei Wochen erholen und das Gesicht keiner starken mechanischen Belastung aussetzen.

Wir helfen Ihnen bei Ihrem Vertical Facelift zu sparen

  • Ausschließlich deutsche Premiumkliniken
  • Preisunterschiede von bis zu 2.000€
  • komfortabel & unverbindlich

Welche Kriterien müssen erfüllt sein, damit man als Patient für ein Vertical Facelift geeignet ist?

Ein Vertical Facelift eignet sich in der Regel für jeden, dessen Gesichtszüge mit der Zeit an Kontur verloren haben und abgesackt sind. Das vertikale Facelifting kann sowohl eine umfassende Straffung des Gesichtes als auch die Glättung einzelner Gesichtspartien erzielen. Trotzdem ist es denkbar, dass bei bestimmten Falten eine andere Methode der Faltenbehandlung gezieltere Ergebnisse erreichen kann. Dies sollte gemeinsam mit einem erfahrenen Chirurgen geklärt werden.

Bestehen Vorerkrankungen, die eine Vollnarkose nicht zulassen, kann im Voraus der Behandlung geprüft werden, ob der gewünschte Eingriff auch unter lokaler Betäubung vorgenommen werden kann. Um Komplikationen und Irritationen zu vermeiden, sollte die Gesichtshaut vor der OP frei von Verletzungen und Entzündungen sein.

Vertical Facelift: Vorteile und Risiken

Welche Vorteile bringt ein Vertical Facelift mit sich?

Das Vertical Facelift kehrt den von der Schwerkraft begünstigten Alterungsprozess des Gesichtes um und wirkt dieser gezielt entgegen. Durch das vertikale Hochziehen der Haut wird sie auf ihre ursprüngliche Position zurückgebracht, wodurch ein deutlich verjüngender Effekt erzielt wird. Dabei wirkt das Ergebnis besonders natürlich. Anders als beim klassischen Facelifting, bei dem die Haut vor allem zu den Seiten gezogen wird, lässt das Vertical Facelift das Gesicht keinesfalls maskenartig erscheinen, sondern verleiht ihm eine neue Frische. Klare Gesichtskonturen, straffe Wangen und ein geöffneter Blick lassen das Gesicht wieder aufgeweckt und jung erscheinen.

Dabei kann das Ausmaß des Liftings von Patient zu Patient unterschiedlich sein. Das vertikale Facelifting lässt es zu, auch nur einzelne Partien des Gesichts (zum Beispiel Stirn oder Schläfen) zu straffen. So ist nicht immer ein vollständiges Facelifting notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Ein weiterer Vorteil des Vertical Facelifts besteht darin, dass es keine sichtbaren Narben hinterlässt. Die kleinen, im Haaransatz gelegenen Schnitte werden nach vollständiger Abheilung gut vom Kopfhaar bedeckt und sind somit nicht offen sichtbar.

Vorteile im Überblick

  • Sehr natürliche Ergebnisse durch Umkehrung des Absackens der Gesichtshaut
  • Umfassende Straffung des gesamten Gesichts oder einzelner Partien
  • Faltenglättung und Gesichtskonturierung in einem Eingriff
  • Verjüngender Effekt
  • Keine offen sichtbare Narben durch versteckte Schnittführung

Welche Risiken gibt es bei einem Vertical Facelift?

Wie bei jedem operativen Eingriff besteht auch bei einem vertikalen Facelifting ein gewisses Risiko für Komplikationen. So kann es nach dem Eingriff zu Blutungen, Schwellungen und Blutergüssen kommen, diese sollten aber nach wenigen Tagen von selbst wieder abklingen. Das Risiko für Infektionen wird durch die korrekte Einhaltung der Hygienevorschriften auf ein Minimum reduziert. Zudem können Schmerzen und Wundheilungsstörungen sowie leichte Spannungs- und Taubheitsgefühle in der Haut auftreten. Auch diese gehen schnell von selbst zurück und können im Notfall medikamentös behandelt werden.

Bei unprofessioneller Durchführung kann es zu einer Überkorrektur kommen, d.h. die Haut wurde zu weit zurückgezogen. Ist dies der Fall, spannt die Haut und das Gesicht wirkt unnatürlich. Das Risiko für eine Überkorrektur kann durch die Wahl eines erfahrenen Arztes für das Facelifting ausgeschlossen werden.

Wie wähle ich die passende Klinik aus?

Klinikwahl Vertical Facelift

Wie das klassische Facelifting, ein Stirnlifting oder ein Augenbrauenlifting erfordert auch das Vertical Facelifting Fingerspitzengefühl und viel ästhetisches Geschick seitens des behandelnden Arztes. Aus diesem Grund sollte nur ein erfahrener Schönheitschirurg ein vertikales Facelifting durchführen. Die Methode des Vertical Facelifts wird jedoch nicht von jeder Schönheitsklinik angeboten. Trotz des begrenzten Angebots sollte großer Wert auf Qualität der Klinik und Kompetenz des Chirurgen gelegt und keine Entscheidung überstürzt werden.

Klinikwahl mit MediDate

MediDate kann Ihnen eine ausgezeichnete Klinik, die über höchste Qualitätsstandards und Ärzte mit viel Erfahrung auf dem Gebiet der Faltenbehandlung verfügt, empfehlen. Wir arbeiten ausschließlich mit deutschen Premiumkliniken zusammen und können Ihnen so bei der Wahl der richtigen Klinik für Ihr Vertical Facelift helfen.

Fragen Sie einfach nach! Gerne beraten wir sie am Telefon, kostenlos und unverbindlich.

Wie hoch sind die Kosten für ein Vertical Facelift?

Die Kosten für ein Vertical Facelifting sind ohne Weiteres nicht zu bestimmen. Sie hängen von vielen Faktoren ab, vor allem vom Umfang des Eingriffs. Je nachdem, ob das gesamte Gesicht geliftet werden soll oder nur einzelne Partien, variieren die Kosten. Zudem haben die Art der Narkose, das Honorar des Arztes sowie die Klinik und deren Standort Einfluss auf den Preis der Behandlung. So kann ein vertikales Facelifting zwischen 1.500 Euro und 5.000 Euro kosten, es sind jedoch auch höhere Kosten möglich. Die genauen Kosten müssen in einem Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt bestimmt werden.

MediDate

Mit MediDate haben Sie jedoch die Möglichkeit, einen Teil der Kosten für Ihre Behandlung zu sparen. Durch unsere Zusammenarbeit mit Kliniken der plastisch-ästhetischen Chirurgie in ganz Deutschland sind wir in der Lage, Preisvorteile von bis zu 50 % für Sie zu erzielen. So können Sie Ihr Vertical Facelift günstiger realisieren, ohne Qualitätseinbußen in Kauf nehmen zu müssen.

Telefonisch beraten wir Sie gern zum Thema Kosten und Finanzierung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!