3D-Simulation bei der Brustvergrößerung

doctor and patient

Für Ihr individuelles Angebot

Welche Behandlung interessiert Sie?

Sehen Sie jetzt das aktuelle Angebot in Ihrer Nähe

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu

Eine realistische Vorstellung vom Resultat einer Brustvergrößerung zu erhalten, war bisher nicht leicht. Oft fällt es schwer, sich ein bestimmtes Implantat am eigenen Körper vorzustellen und die richtige Form und Größe auszuwählen.

Ein spezielles Computerprogramm, das mithilfe von einfachen Fotos ein lebensnahes 3D-Bild erstellt, kann nun die Entscheidung erleichtern. In Echtzeit vorgenommene Modellierungen am 3D-Modell zeigen die möglichen Operationsergebnisse auf und vermitteln so eine realistische Vorstellung von den Resultaten der Brustvergrößerung.

Auch bei einer Bruststraffung oder einer Brustverkleinerung kann die Technologie zum Einsatz kommen.

Was ist eine 3D-Simulation und wie läuft sie ab?

Bei einer 3D-Simulation handelt es sich um eine dreidimensionale Abbildung am Computer, die mithilfe eines Programms nach Belieben verändert werden kann. Bei der Brustvergrößerung wird die 3D-Simulation im Vorfeld der OP bei der Beratung eingesetzt.

Sie gibt die Möglichkeit, die Brust der Frau mithilfe des Computerprogramms so zu verändern, dass mögliche Operationsergebnisse realistisch dargestellt werden können. So kann die 3D-Simulation sowohl die Wahl der Implantate als auch die Entscheidung über deren Positionierung erleichtern.

Die Patientin erhält eine realistische Vorstellung von möglichen Behandlungsergebnissen der Brustvergrößerung, die auf ihren Körper abgestimmt sind. Ähnlich kann die 3D-Simulation auch zur Beratung vor einer Bruststraffung oder einer Brustverkleinerung herangezogen werden.

Ablauf der 3D-Simulation

Die Erstellung eines dreidimensionalen Abbilds und eine Simulation von Veränderungswünschen kann im Rahmen einer ärztlichen Beratung im Vorfeld einer Brustvergrößerung stattfinden. Nach einer umfassenden Aufklärung der Patientin über den Behandlungsablauf der Brust-OP, sowie über mögliche Risiken und Komplikationen, kann die 3D-Technologie zum Einsatz kommen.

Zunächst müssen Fotos des Oberkörpers der Patientin aufgenommen und in 3D-Abbilder umgewandelt werden. Hierzu werden drei Fotos geschossen, die von der Software innerhalb weniger Minuten in eine dreidimensionale Abbildung verwandelt werden können. Wird ein spezieller 3D-Sensor mit Scan-Funktion zur Aufnahme der Bilder verwendet, erhält man sofort ein 3D-Bild.

Nun können mithilfe der Software verschiedenste Änderungen und Modellierungen an der dargestellten Brust der Frau vorgenommen werden. Runde und anatomische Brustimplantate verschiedener Größe können eingesetzt werden. Ihre Positionierung kann dabei individuell bestimmt werden.

Auch die Lage und Größe des Warzenhofes kann im Programm verändert werden. Verschiedene Bilder können zwischengespeichert werden, um später einen direkten Vergleich der einzelnen Möglichkeiten zu erhalten.

Dabei ist es möglich, die Brust ohne Kleidung oder im Bikini zu betrachten. Auch ein Perspektivenwechsel, der die Betrachtung aus vielen verschiedenen Winkeln (von der Seite, von oben etc.) ermöglicht, sorgt für eine umfassende Darstellung der Modellierungen. Auf der Grundlage dieser Simulation kann die Patientin nun eine Entscheidung bezüglich ihrer Brustvergrößerung treffen.

people

Welche Vorteile hat eine 3D-Simulation im Vorfeld einer Brustvergrößerung?

Vielen Frauen, die eine Brustvergrößerung wünschen, fällt es schwer, sich eine realistische Vorstellung von deren Ergebnis zu machen. Vor allem die Größe der Implantate stellt die Patientin häufig vor eine schwere Entscheidung. Die 3D-Simulation kann der Patientin diese Entscheidung deutlich erleichtern.

Mithilfe des Programms kann sie sich die verschiedenen Formen und Größen der Brustimplantate am eigenen Körper vorstellen und erhält einen direkten Vorher-Nachher-Vergleich. Die Visualisierung der möglichen Behandlungsergebnisse kann der Patientin so dabei helfen, die für ihre Proportionen idealen Implantate auszuwählen. Dies reduziert das Risiko für Missverständnisse und erhöht die Zufriedenheit der Patientin nach der Brustvergrößerung.

Zudem kann eine 3D-Simulation die Angst vor der Brust-OP nehmen. Anhand des 3D-Modells kann der Arzt den Ablauf der Brustvergrößerung genau erklären und deren Ergebnis darstellen. Dies verbessert nicht nur die Kommunikation zwischen Arzt und Patientin, sondern stärkt auch ihr Vertrauen in den Eingriff an sich.

Durch die klare Darstellung der Möglichkeiten und die Einbeziehung ihrer individuellen Vorstellungen erhält die Patientin Sicherheit bezüglich des Ergebnisses ihrer Brustvergrößerung. Zudem kann sie die möglichen Resultate der Brust-OP mit Vertrauenspersonen besprechen und sich Rat einholen.

Vorteile auf einen Blick

  • Realistische Darstellung möglicher Operationsergebnisse
  • Entscheidungserleichterung bei der Wahl der Brustimplantate
  • Direkter Vorher-Nachher-Vergleich am eigenen Körper
  • Verbesserte Kommunikation zwischen Arzt und Patientin: Aufbau eines Vertrauensverhältnisses
  • Gefühl von Sicherheit vor dem Eingriff
  • Erhöhte Zufriedenheit nach der Brustvergrößerung

Wie realistisch sind die Ergebnisse einer solchen 3D-Simulation?

Die Übereinstimmung zwischen dem simulierten 3D-Bild und dem tatsächlichen Ergebnis der Brustvergrößerung wird in erster Linie von der Kompetenz des behandelnden Arztes bestimmt. Seine Fertigkeit trägt maßgeblich dazu bei, in welchem Maße das vorher festgelegte Bild dem wahren OP-Ergebnis entspricht.

Aus diesem Grund ist es unabdingbar, einen Arzt mit viel Erfahrung für die Brustvergrößerung auszuwählen. Nur ein plastischer Chirurg, der bereits viele Brustvergrößerungen durchgeführt hat und mit den verschiedenen Methoden und Implantaten vertraut ist, kann das gewünschte Ergebnis der Brust-OP erzielen.

Führt ein solcher Arzt die Brustvergrößerung nach der Vorlage des 3D-Bilds durch, können sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Studien der Firma Crisalix zeigten, dass 96 % der behandelten Frauen mit dem Resultat ihrer Brustvergrößerung nach 3D-Simulation zufrieden sind.

Die 3D-Technologie liefert also ein lebensnahes Bild von dem Ergebnis der Brustvergrößerung unter Einbeziehung der individuellen Voraussetzungen und Gegebenheiten.

Sie möchten sich näher Informieren?

Unsere Experten beraten Sie gerne: persönlich, unverbindlich und kostenfrei. Rufen Sie uns einfach an: +49 (0)30 56796206 (Mo-Fr: 8:30-20:00 Uhr, Sa: 10:00-18:00 Uhr), oder nutzen Sie unser Kontaktformular.