eHealth MediDate GmbH

Venushügelverkleinerung

Venus- oder auch Schamhügel wird die Erhebung oberhalb der weiblichen Schamlippen genannt, die bei jeder Frau unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Durch genetische Veranlagung, die Wechseljahre oder Gewichtszunahmen kann sie besonders groß sein. Grund dafür ist eine Ansammlung von Fettgewebe, das im Rahmen einer Venushügelverkleinerung, wie bei einer gewöhnlichen Fettabsaugung entfernt werden kann. Durch diesen einfachen Eingriff können Beschwerden, die mit dem erhöhten Venushügel einhergehen, schnell gelindert und der Patientin ein größeres Wohlbefinden geschenkt werden.

Angebot ansehen

oder
unten mehr über die Venushügelverkleinerung erfahren
Frauenkörper in weißer Unterwäsche

Wir helfen Ihnen bei Ihrer Venushügelverkleinerung zu sparen

  • Ausschließlich deutsche Premiumkliniken
  • Preisunterschiede von bis zu 1.000€
  • komfortabel & unverbindlich

Was ist eine Venushügelverkleinerung?

Eine Venushügelverkleinerung ist ein operatives Verfahren zum Verkleinern bzw. Abflachen des über dem Schambein gelegenen Venushügels. Er besteht aus einer Einlagerung von Fettgewebe unter der Haut und hat eine polsternde Schutzfunktion.

Bei einigen Frauen ist er so stark ausgebildet, dass er sich unter enger Kleidung deutlich abzeichnet oder sogar zu körperlichen Beschwerden führen kann. Im Rahmen einer Venushügelverkleinerung wird diese Erhöhung durch das Absaugen des eingelagerten Fettgewebes reduziert.
Ist nach dem Erfolgen der Fettabsaugung überschüssige Haut vorhanden, kann ebenfalls noch eine Hautstraffung vorgenommen werden.

Wie läuft eine Venushügelverkleinerung ab?

Eine Venushügelverkleinerung kann unter örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt werden und dauert rund ein bis zwei Stunden. Wie beim Facelifting und der Schweißdrüsenentfernung wird auch bei der Venushügelkorrektur die sogenannte Tumeszenz-Methode angewendet. Bei dieser Methode spritzt der Operateur eine relativ große Menge Kochsalzlösung in das Gewebe unter der Haut, sodass sich diese leicht abhebt und die Fetteinlagerungen verflüssigt werden.

Durch kleine Schnitte werden feine Kanülen unter die Haut geschoben. Mit leichten Bewegungen kann so das verflüssigte Fettgewebe umfassend abgesaugt werden. Sollte nach der Liposuktion ein großer Hautüberschuss entstanden sein, kann dieser durch einen weiteren Schnitt oberhalb der Schamlippen gestrafft werden. Der Schnitt wird anschließend vernäht und die Operation ist beendet.

Zum Schutz der operierten Region und zum Vermeiden von Unebenheiten und Dellen muss die Patientin nach dem Eingriff eine Kompressionshose tragen. Eine Venushügelverkleinerung bedarf keines stationären Aufenthaltes, sondern kann ambulant vorgenommen werden. Bereits am nächsten Tag ist die Patientin wieder arbeits- und gesellschaftsfähig.

Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um für eine Venushügelverkleinerung geeignet zu sein?

Grundsätzlich gibt es kaum Kriterien, die eine Patientin für eine Venushügelverkleinerung ausschließen. Natürlich richtet sich eine Venushügelabsaugung nur an Frauen, deren Venushügel deutlich vergrößert ist und sich unter enger Kleidung abzeichnet oder zu Beschwerden führt. Bei einem normal großen Venushügel ist es nicht ratsam, vorhandenes Fettgewebe abzusaugen.

Bestimmte Vorerkrankungen, die eine Operation unter Vollnarkose nicht zulassen, können ein Grund dafür sein, dass eine Frau für eine Venushügelverkleinerung nicht geeignet ist. Hier muss individuell geklärt werden, ob ein Eingriff unter lokaler Betäubung möglich ist.

Welche Vorteile bringt eine Venushügelverkleinerung mit sich?

Sind die Fettdepots über dem Schambein besonders stark ausgebildet, ist es schwierig, sie durch Sport oder bestimmte Ernährung abzubauen.

Lachende Frau

Ein erhöhter Venushügel kann zu Rötungen, Reizungen und sogar Schmerzen führen, wenn dieser durch das Tragen von enger Kleidung dauerhaft belastet wird. Unangenehmes Scheuern und auch die Abzeichnung des Venushügels nach außen, lassen sich oft nicht vermeiden.

Eine Venushügelverkleinerung ist ein kleiner, unkomplizierter Eingriff, mit dem diese Probleme leicht behoben werden können. Er reduziert durch das Abflachen des Venushügels die Beschwerden und schenkt den Frauen mehr Wohlbefinden und ein besseres Körpergefühl.

Der Eingriff der Venushügelabsaugung ist sehr risikoarm und hinterlässt keine Narben, was ihn zu einer sicheren Operation macht.

Vorteile einer Venushügelverkleinerung

  • Vermeidung von Schmerzen
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Verbesserung des Körpergefühls
  • Äußerst sichere Operation

Welche Risiken gibt es bei einer Venushügelverkleinerung?

Das Risiko für Komplikationen bei einer Venushügelverkleinerung ist sehr gering. Dennoch besteht auch hier, wie bei jeder anderen Operation, ein gewisses Restrisiko. Da es sich um eine OP mit sehr kleinen Einschnitten handelt, ist das Risiko für eine Infektion bei der Einhaltung aller Hygienevorschriften minimal, ebenso wie das Risiko für Wundheilungsstörungen. Nach einer Venushügelkorrektur kann es zu Blutergüssen, Schwellungen und leichten Gefühlsstörungen kommen. Diese bilden sich mit der Zeit von selbst zurück und stellen keinen Grund zur Sorge dar.

Der Intimbereich sollte in den Wochen nach der Venushügelverkleinerung geschont werden, um einen guten Heilungsverlauf zu gewährleisten. Auf Sport, Geschlechtsverkehr und andere Belastungen sollte vorerst verzichtet werden.

Wie wähle ich die passende Klinik aus?

Obwohl es sich bei der Venushügelverkleinerung um eine vergleichsweise simple Operation handelt, sollte bei der Wahl der Klinik ein hoher Wert auf Qualität gelegt werden. Um ein natürliches und ästhetisch ansehnliches Ergebnis zu erzielen, sollte der behandelnde Arzt über viel Erfahrung auf dem Gebiet verfügen. Zudem ist die korrekte Einhaltung der Hygienevorschriften besonders wichtig.

Ärztin im Beratungsgespräch mit Patientin

Checkliste für die Klinikwahl

  • Ist die Klinik gut zu erreichen?
  • Ist das medizinische Equipment auf dem neusten Stand?
  • Besitzen die Ärzte genug Erfahrung?
  • Vertrauen Sie dem Arzt?
  • Werden die Hygiene- und Sauberkeitsstandards eingehalten?
  • Gibt es Erfahrungsberichte und Bewertungen?

Mit MediDate finden Sie die richtige Klinik für Ihre Venushügelverkleinerung. Wir arbeiten ausschließlich mit deutschen Premiumkliniken zusammen, die mehrfach ausgezeichnet wurden und über höchste Qualitätsstandards und sehr erfahrene Ärzte verfügen.

Gerne beraten wir Sie am Telefon, finden eine Klinik in Ihrer Nähe und vereinbaren einen kostenlosen Beratungstermin für Sie. Rufen Sie uns einfach an!

Wie hoch sind die Kosten für eine Venushügelverkleinerung?

Wie bei jeder Schönheitsoperation sind die Kosten für eine Venushügelverkleinerung von verschiedenen Faktoren abhängig und daher an dieser Stelle nicht klar bestimmbar. So haben das Ausmaß der OP, die Art der Narkose sowie die Klinik und deren Standort, Einfluss auf den Preis einer Venushügelverkleinerung. Die Kosten können sich auf bis zu 2.000 Euro belaufen.

Durch MediDate haben Sie die Möglichkeit bis zu 50 % der Kosten zu sparen. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnerkliniken können wir Ihnen zeitnahe Termine zu attraktiven Preisen vermitteln. Ohne Qualitätseinbußen ermöglichen wir Ihnen so eine erstklassige Behandlung zu günstigen Konditionen.

Zögern Sie nicht, uns anzurufen. Wir beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen.