Das süße Gold der Natur

Der Volksmund sagt, dass gute Medizin bitter schmecken muss. Wir und die über 110.000 Imker in Deutschland widersprechen! Denn Honig, das süße Gold der Natur, schmeckt nicht nur hervorragend, sondern besitzt auch heilende Fähigkeiten. Er macht nicht nur gesund, sondern auch schön.

Der Honigkonsum der Deutschen

Jährlich verbrauchen die Deutschen etwa 100.000t Honig. Jedoch ernten die Imker hierzulande nur 20.000t im Jahr, aus diesem Grund wird das süße Bienenprodukt aus verschiedenen Ländern importiert.

Sie sind seit 0 Sekunden auf dieser Seite. Hier sehen Sie was in dieser Zeit in Deutschland passiert ist.

Die Wirkung auf den Körper

Honig ist ein Nahrungsmittel, das wahre Superkräfte besitzt! Schon viele Generationen vor uns wussten von den positiven Wirkungen und auch heute noch wird es als natürliches Heilmittel bei vielen Beschwerden eingesetzt. Hier sehen Sie was der süße Aufstrich alles kann.
Honig Erkältungen
Er hilft bei Erkältungen und wird zur Linderung von Hals- und Rachenentzündungen verwendet. Akazienhonig wirkt blutreinigend und lindert Husten. Auch der Tannenhonig wirkt, dank seiner ätherischen Nadelbaumöle, bei Erkältungskrankheiten und Bronchitis.
Honig Einschlafstörungen
Zudem wirkt Honig bei Einschlafstörungen. Ein altbewährtes Hausmittel bei Schlafproblem ist die Verbindung von warmer Milch mit Honig.
Honig Einschlafstörungen
Honig Herztätigkeit
Er besitzt positive Effekte auf die Herztätigkeit. Honig vermindert die Herzschlagzahl und erweitert verengte Herzkranzgefäße. Er wirkt blutdrucksenkend und schützt das Herz.
Honig Nährstoffe
Honig besitzt die Fähigkeit die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen zu fördern und sorgt für eine bessere Nährstoffversorgung. Der Apfelblütenhonig erzielt hierbei die besten Effekte und wird bei akuten Mangelerscheinungen eingesetzt. Zur allgemeinen Kräftigung im Alter wird Weißdornhonig empfohlen, denn er stärkt Herz und Kreislauf.
Honig Nährstoffversorgung
Honig Verdauung
Desweiteren reguliert Honig die Verdauung und kann bei Kindern als leichtes Mittel gegen Verstopfung eingesetzt werden. Kleehonig wirkt krampflösend und erzielt eine optimale Wirkung bei Verdauungsbeschwerden. Der Eukalyptushonig hingegen, wirkt infektionshemmend und kann bei Harnwegsentzündungen eingesetzt werden.
Honig Stoffwechsel
Außerdem regt Honig den Stoffwechselprozess im Allgemein an und fördert die Aktivität der daran beteiligten Organe. Besonders Löwenzahnhonig stimuliert die Durchblutung der Nieren und der Leber und wird zur Blutreinigung, sowie bei Leber- und Gallenbeschwerden eingesetzt.
Honig Stoffwechsel
Honig Alkohol
Dem Honig wird sogar nachgesagt, dass er die Fähigkeit besitzt den Alkoholabbau zu fördern und den Alkoholspiegel schneller sinken zu lassen.
Honig Karies
Auch vor Karies braucht man, trotz des Zuckergehalts, keine Sorgen zu haben; in kleine Mengen wirkt Honig zwar fördernd, in größeren wirkt er hingegen Karies hemmend und kann somit vor einer Zahnbehandlung schützen.
Honig Karies
Honig Konzentration
Honig besitzt eine kräftigende Wirkung und erhöht vor körperlicher und geistiger Anstrengung die Kondition und Konzentration. Zudem soll er die Gedächtnisleistung fördern. Insbesondere der Lavendelhonig ist bekannt für seine Wirkung gegen Kopfschmerzen und Nervosität.
Honig Wundheilung
Sterilisierter Medihoney wird zur Behandlung von Wunden und Entzündungen, sowie zur Bekämpfung bestimmter anibiotikerresistenter Bakterienarten eingesetzt. Hierfür wird häufig der Manuka-Honig verwendet, er wird mit Gammastrahlen sterilisiert und heilt sogar stark infizierte Wunden und Entzündungen. Jedoch können auch schonend hergestellte Honige von Deutschen Imkern zur Heilung verwendet werden.
Honig Wundheilung
Honig Sonnenbrand
Allerdings wirkt nicht nur >Medihoney< positiv auf die Haut. Auch andere Sorten sollen die Hautregeneration ankurbeln und beispielsweise gegen Sonnenbrand helfen.
Honig Allergie
Viele schwören darauf, dass regionale Honigsorten Allergie-Symptome mindern können. Jedoch kann es bei übermäßigem Verzehr bei Pollen-Allergikern zu Überempfindlichkeiten kommen.
Honig Allergie
Honig Krebs
Auch bei schwereren Erkrankungen kann sich Honigkonsum positiv auswirken. Erste Studien belegen bereits die positive Wirkung gegen Tumore und Krebszellen. Viele Patienten berichten von Besserungen der Symptome durch das Bienenprodukt.
Honig Diabetes
Es gibt wissenschaftliche Belege für den positiven Einfluss von Honig auf Diabetes. Trotzdem ist zu beachten, dass Honig Zucker enthält, der vergleichbar verstoffwechselt wird. Für Diabetiker ist die Verwendung von dunklen Honigen zu empfehlen.
Honig Diabetes
Die Wissenschaft ist bemüht die Wirkung des Honigs zu beweisen, deshalb werden bereits seit 1884 Studien durchgeführt. In den meisten Fällen lässt sich eine positive Wirkung bei der Verwendung oder Aufnahme von Honig feststellen. In den letzten 10 Jahren erlebte die Honigforschung einen wahren Boom, im Jahre 2015 wurden 728 Studien auf Pubmed veröffentlicht.

Die Zusammensetzung des Honigs

Honig ist eine übersättigte Zuckerlösung die zu 80% aus Invertzucker (eine Mischung aus Frucht- und Traubenzucker) und 20% Wasser besteht. Allerdings sind in ihm auch rund 120 verschiedene Aromastoffe enthalten, die dem Honig seinen unverwechselbaren Geschmack geben und deren Zusammensetzung innerhalb der verschiedenen Sorten variiert. Wirkungsweise

Jedoch sind in ihm nicht nur Aromastoffe enthalten, sondern auch viele weitere Inhaltsstoffe. Hierzu gehören beispielsweise Enzyme, Eiweiße, Mineralstoffe, Spurenelemente, Flavonoide, Vitamine (B1, B2, B6, C) und Wasserstoffperoxid. Wasserstoffperoxid ist im besonderem Maße für die antibakterielle, antiseptische und antimikrobielle Wirkung des Honigs verantwortlich. Bereits kleine Mengen reichen aus um Wundbakterien zu töten und auf diese Weise Wunden zu desinfizieren. Zudem trocknet der im Honig enthaltene Zucker die Wunde aus und entzieht den Bakterien ihre Nahrungsgrundlage. Auch die Flavonoide sorgen für positive medizinische Effekte. Sie gelten unter anderem als hitzebeständige Antibiotika, hemmen Entzündungen und wirken gegen Viren.

Die Entstehung des Honigs

  • Bienen produzieren Honig zur Nahrungsvorsorge für den Winter
  • Dieser wird nicht nur aus Nektar sondern auch aus Honigtau von den Bienen hergestellt
  • Der Nektar wird von blühenden Pflanzen in der Honigblase gesammelt
  • Im Körper der Biene werden körpereigene Stoffe zugesetzt
  • Die zugefügten Enzyme verändern die Zusammensetzung des Zuckerspektrums und es entstehen neue Stoffe
  • Zudem wird der Wassergehalt des Nektars reduziert
  • Der Honig wird in Waben gelagert und gereift
  • Die im Honig entstandenen Stoffe hemmen das Wachstum von Keimen, Bakterien und Hefen. Dies führt zu einer natürlichen Konservierung
  • Neben Salz ist Honig das einzige natürliche Lebensmittel, dass nahezu kein Verfallsdatum besitzt

Schönheitspflege mit Honig

Das süße Bienenprodukt ist äußerst vielseitig und unterstützt nicht nur die Gesundheit unseres Körpers, sondern macht uns auch noch schöner. Hier sehen Sie wie der Honig Sie pflegt. WirkungsweiseWirkungsweise

Rezepte

Viele Kosmetikmarken haben die positive Wirkung bereits entdeckt und Produkte auf Honigbasis entwickelt. Allerdings kann man sich auch, ohne viel Geld auszugeben, mit Honig pflegen.

Ganzkörperpflege mithilfe eines Schaumbades

Ein wohlriechendes und wohltuendes Bad ergibt sich, wenn man 1 L angewärmte Milch mit 4 EL Honig und einer Prise Meersalz mischt. Gibt man die Mischung ins warme Badewasser und genießt es für etwa 20 Minuten wird man mit porentief reiner und weicher Haut belohnt. Hierbei entfaltet nicht nur der Honig seine Kräfte, auch die Milch wirkt sich positiv auf die Haut aus. Sie wirkt rückfettend, hautberuhigend, straffend und die enthaltene Milchsäure schützt nachhaltig vor schädlichen Umwelteinflüssen. Dieses Bad eignet sich besonders gut zur Hautpflege in der Schwangerschaft.

Reinigende Gesichtsmaske für unreine Haut

Erwärmen Sie 2 EL Honig und mischen Sie ihn mit 2 EL Speisequark und 2 TL Olivenöl, wer eine stärkere antibakterielle Wirkung erzielen möchte, kann noch 1 bis 2 Tropfen Teebaumöl hinzugeben. Lassen Sie die Maske für etwa 15 Minuten einwirken und entfernen Sie sie anschließend mit klarem, lauwarmen Wasser.

Peeling für trockene und strapazierte Lippen

Vermischen Sie 3 TL Olivenöl mit 2 TL Honig und 2 TL braunem Zucker. Tragen Sie die Masse mit sauberen Fingern auf und massieren Sie sie ein. Wiederholen sie den Vorgang bis Ihre Lippen wieder samtig weich sind. Reste des Peelings können sie gut abgedeckt im Kühlschrank lagern.

Übrigens: Honig eignet sich ebenfalls zur Herstellung von Seife und Körperlotionen.

Echter Deutscher Honig

Echter Deutscher Honig steht für kontrollierte Qualität

Qualitätshonig leistet einen wichtigen Beitrag für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit, eine Möglichkeit sich beim Kauf des Honigs über die Qualität sicher zu sein, ist es die Marke des Deutschen Imkerbundes e.V. zu kaufen. Die Marke Echter Deutscher Honig steht seit mehr als 90 Jahren für kontrollierte Qualität. Das Imker-Honigglas garantiert kontrollierte Qualität und ausgezeichneten Geschmack. Zudem garantiert die Marke regelmäßige Qualitätskontrollen und eine schonende Behandlung um die Inhaltsstoffe vollständig zu erhalten An diesen Merkmalen erkennen Sie die Marke Echter Deutscher Honig:

Echter Deutscher Honig

Jedoch ist dies nur eine Marke. Es gibt selbstverständlich viele Imker, die ihren Honig ohne die Verwendung des DIB Logos und Honigglases verkaufen. Selbstverständlich kann die Qualität dieser Honige ebenfalls sehr hoch sein.

Fazit

Honig ist ein Schatz, der zwar nicht aus Gold besteht, jedoch genauso wertvoll ist. Er besitzt Kräfte, die man ihm vielleicht nicht zugetraut hätte. Zudem wird weiterhin mit dem süßen Bienenprodukt geforscht, um das Beste für uns Menschen aus ihm herauszuholen. Achtet man auf einige Qualitätsmerkmale, ist Honig ein erprobtes Mittel sich und seinem Körper etwas Gutes zu tun.

Über Medidate

MediDate begleitet Menschen auf ihrem Weg zu mehr Lebensqualität. Als Initiative deutscher Premiumkliniken gestartet, hilft MediDate Menschen bei der Auswahl von Ärzten. MediDate setzt sich für natürliche Schönheit ein und empfiehlt chirurgische Eingriffe nur nach intensiver Analyse der Beweggründe.

Quellen:

(1) Infos über Deutsche Imkereien: Deutscher Imkerbund, Aufgerufen unter http://www.deutscherimkerbund.de/160-Die_deutsche_Imkerei_auf_einen_Blick

(2) Zahlen: Aufgerufen unter http://www.hermann-reindl.de/zahlen.htm

(3) Herkunft von Exporthonig: Statistisches Bundesamt, Aufgerufen unter http://de.statista.com/statistik/daten/studie/201045/umfrage/herkunft-und-menge-des-nach-deutschland-exportierten-honigs/

(4) Zuckerverbrauch: Informationszentrum für Agrarwirtschaft, Aufgerufen unter http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Agrarwirtschaft/Zuckerverbrauch-in-Deutschland_article1417617503.html

(5) Umweltzeitung: Bundzeit, Aufgerufen unter http://www.bundzeit.de/index.php?idcatside=273

(6) Honigkonsum in Deutschland: Statistisches Bundesamt, Aufgerufen unter http://de.statista.com/statistik/daten/studie/422471/umfrage/konsum-von-honig-in-deutschland/

(7) Leistung der Biene: Beepaps Space Zirl Tyrol, Aufgerufen unter https://beepaps.wordpress.com/2011/01/08/was-leistet-die-biene/

(8) Honig als Heilmittel: Aufgerufen unter http://gesund.co.at/honig-heilmittel-12507/

(9) Honig das süße Lebensmittel: Aufgerufen unter http://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/suesses/honig-gesund

(10) Honig als Heilmittel: Aufgerufen unter http://www.welt.de/wissenschaft/article866597/Warum-Honig-bei-der-Heilung-hilft.html

(11) Küchenwissen: Living at home, Aufgerufen unter http://www.livingathome.de/kochen-feiern/kuechenwissen/1844-rtkl-honig-heilende-wunderwaffe

(12) Vorteile von Honig: Mother nature network, Aufgerufen unter http://www.mnn.com/health/fitness-well-being/stories/10-health-benefits-of-honey

(13) Honigbeweis: Mayo Clinic, Aufgerufen unter http://www.mayoclinic.org/drugs-supplements/honey/evidence/hrb-20059618

(14) NCBI – National Center for Biotechnology Information: Aufgerufen unter http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26557962

(15) NCBI – National Center for Biotechnology Information: Aufgerufen unter http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26613081

(16) NCBI – National Center for Biotechnology Information: Aufgerufen unter http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26709666

(17) Honig als Heilmittel: Aufgerufen unter http://gesund.co.at/honig-heilmittel-12507/

(18) Honig der Wunderbringer: Aufgerufen unter http://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/suesses/honig-gesund http://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/suesses/honig-gesund

(19) Honig als Heilmittel: Aufgerufen unter http://gesund.co.at/honig-heilmittel-12507/

(20) Kontrollierte Qualität: Deutscher Imkerbund, Aufgerufen unter http://www.deutscherimkerbund.de/227-Echter_Deutscher_Honig_Kontrollierte_Qualitaet

(21) ©volff / Dollar Photo Clubvolff

(22) ©Tomasz Zajda / Dollar Photo Clubvolff

(23) ©viperagp / Dollar Photo Clubvolff

(24) ©yossarian6 / Dollar Photo Clubvolff

(25) designed by Freepik