eHealth MediDate GmbH

Brustwarzenkorrektur

Die Brüste einer Frau stellen für viele den Inbegriff von Weiblichkeit dar. Da verwundet es nicht, dass viele Frauen ihren Busen besonders kritisch betrachten. Selbst wenn man mit der Größe und Form im Allgemeinen sehr zufrieden ist, können die Brustwarzen das ästhetische Gesamtbild stören.
Insbesondere Schlupfwarzen und große Brustwarzenhöfe können einer Frau das Gefühl vermitteln, einen unattraktiven Busen zu besitzen. In diesem Fall bietet die plastische Chirurgie die Möglichkeit, durch eine Brustwarzenkorrektur, die Brustwarzen den eigenen Vorstellungen anzupassen, und auf diese Weise das gesamte Erscheinungsbild des Busens zu verändern. Auch Männer sind im Rahmen einer Gynäkomastie häufig darauf angewiesen, ihre Brustwarzen optisch an das Gesamtbild anpassen zu lassen.

Angebot ansehen

oder
unten mehr über die Brustwarzenkorrektur erfahren
Brustwarzenkorrektur: Methoden & Ablauf

Was ist eine Brustwarzenkorrektur?

Die Brustwarzenkorrektur (Mamillenkorrektur) stellt ein breites Behandlungsfeld im Bereich der plastischen Chirurgie dar, mit dem Ziel Brustwarzen in Form oder Größe zu verändern und den Wünschen der Patientin anzupassen.

Viele Frauen in Deutschland sind mit der Ausprägung, der Formung und der genetischen Veranlagung ihrer Brustwarzen nicht zufrieden. Besonders nach einer Schwangerschaft und der daran anschließenden Stillzeit verändern sich die Brustwarzen und passen oft nicht mehr zu den Proportionen der Brust. In diesem Fall kann die Brustwarzenkorrektur Abhilfe schaffen.

Eine Brustwarzenbehandlung kann zudem mit anderen Brustoperationen, wie der Brustvergrößerung, der Brustverkleinerung oder der Bruststraffung, kombiniert werden und ermöglicht der Patientin auf diese Weise ein vollständig zufriedenstellendes Ergebnis.

Aus welchen Gründen wird eine Brustwarzenkorrektur durchgeführt?

Es kann unterschiedliche Gründe dafür geben, dass sich Patientinnen dazu entschließen eine Brustwarzenkorrektur durchführen zu lassen. Der Wunsch eine solche Behandlung zu realisieren kann ästhetischer Natur oder auf medizinische Probleme zurückzuführen sein.

Überwiegend entscheiden sich Frauen aus ästhetischen Gründen für die Operation, da ihre Brustwarzen zur psychischen Belastung für sie werden. Allerdings stellt die Brustwarzenkorrektur nicht nur eine Möglichkeit dar, die Brustwarzen den eigenen Vorstellungen anzupassen, sondern auch Fehlfunktionen zu beheben und eventuelle Schmerzen zu lindern.

Korrektur von Schlupfwarzen/ Hohlwarzen

Schlupfwarzen, die auch als Hohlwarzen bezeichnet werden, sind Brustwarzen, welche dauerhaft oder nur zeitweise nach innen gerichtet sind. Diese Fehlbildung ist in den meisten Fällen angeboren, kann allerdings auch im Laufe des Lebens entstehen und ebenso wieder verschwinden.

Es gibt verschiedene Ursachen für die Entstehung von Schlupfwarzen. Einerseits können die Fasern des Bindegewebes in der Brust zu kurz ausgeprägt sein, andererseits können verkürzte Milchgänge die Schlupfwarzen verursachen. Es kann ebenfalls vorkommen, dass nur eine Brust eine Schlupfwarze trägt und die andere Brustwarze normal ausgeprägt ist.

In der Regel stellen Schlupfwarzen ein ästhetisches Problem dar. Gesundheitliche Risiken entstehen für die Betroffenen nicht.
Allerdings besteht die Möglichkeit, dass aufgrund der verkürzten Milchgänge, die Stillfähigkeit beeinträchtigt wird. Sollten während der Stillzeit vermehrt Schmerzen auftreten, wird dringend empfohlen einen Arzt zu konsultieren.
Des Weiteren sollte beachtet werden, dass Schlupfwarzen anfälliger für Entzündungen sind, als normal geformte Brustwarzen.

Korrektur von sehr großen, ausgeprägten Brustwarzen

Außergewöhnlich große und ausgeprägte Brustwarzen entstehen in der Regel aufgrund genetischer Veranlagungen. Sie können für die Trägerin schnell eine psychischen Belastung darstellen, da sie für gewöhnlich als unästhetisch empfunden werden. In vielen Fällen leidet sogar das Sexualleben der Frau unter der Optik der Brustwarzen, da sie sich in ihrem Körper unwohl fühlt und sich ungern ihrem Partner präsentiert.
Eine weitere Ursache für die als unverhältnismäßig wahrgenommen Proportionen der Brustwarzen im Vergleich zur Brust, stellt ein sehr schneller Gewichtsverlust dar.

Neben den psychischen Belastungen, die große Brustwarzen auslösen können, können sie zudem körperliche Beschwerden verursachen.
Beim Tragen bestimmter Kleidungsstücke können sie störend wirken oder sehr sensibel auf Berührungen und Druck reagieren. Hierbei kann es zu einem Spannungsgefühl bis hin zu ausgeprägten Schmerzen kommen.

Korrektur von großen Brustwarzenhöfen

Das Erscheinungsbild des Brustwarzenhofes ist von Frau zu Frau verschieden. Einige leiden unter besonders großen, ausgedehnten Brustwarzenhöfen, die einen Durchmesser von bis zu 10 cm messen können. Große Brustwarzenhöfe sind genetischer Natur und rufen keinerlei medizinische Beschwerden hervor.

Wir helfen Ihnen bei Ihrer Brustwarzenkorrektur zu sparen

  • Ausschließlich deutsche Premiumkliniken
  • Preisnachlass bis 30%
  • komfortabel & unverbindlich

Welche Methoden der Brustwarzenbehandlung gibt es?

Um der Vielzahl an Ursachen gerecht zu werden und die Wünsche der Patientinnen zu erfüllen, differenziert man im Bereich der Brustwarzenkorrektur zwischen unterschiedlichen Behandlungsformen.
Die Behandlung wird in der Regel ambulant und unter örtlicher Betäubung durchgeführt oder kann Teil einer Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Brustverkleinerung sein.

Die Schlupfwarzenkorrektur

Das Verfahren der Schlupfwarzenkorrektur zielt darauf ab, die Fehlbildung der Brustwarze, die zu Schlupfwarzen führt, zu korrigieren. Die Vorgehensweise im Rahmen einer Schlupfwarzenkorrektur muss dabei an die Ausgangssituation angepasst werden.

Bei der Operation setzt der Chirurg zunächst einen dünnen Schnitt nahe der Schlupfwarze oder durch sie hindurch. Im Anschluss wird das Bindegewebe freigelegt, die Stränge der Milchgänge durchtrennt und somit die Verkürzung gelöst. Falls die Notwendigkeit besteht, wird zusätzliches Gewebe in die Brustwarze eingesetzt, um die Schlupfwarze weiter nach vorn stehen zu lassen. Nachfolgend legt der behandelnde Arzt einen Kanül- oder Silikonstrang, der die Heilung unterstützt. Abschließend wird die Wunde vernäht und gesäubert.
Nach einigen Wochen können die Fäden gezogen werden.

Im Anschluss einer Schlupfwarzenkorrektur bleibt die Sensibilität der Brustwarze erhalten, allerdings kann sie etwas schwächer ausgeprägt sein als zuvor.

Die Brustwarzenverkleinerung

Die Brustwarzenverkleinerung ist eine Behandlungsmethode mit dem Ziel, die Größe der Brustwarze optisch zu verkleinern. Der behandelnde Arzt setzt einen keilförmigen Schnitt quer über die Brustwarze und entnimmt das überflüssige Gewebe, sodass der Durchmesser der Brustwarze verkleinert wird. Ebenfalls ist es im Zuge dieser Behandlung möglich, die Form der Brustwarze den Wünschen der Patientin anzupassen.
Nach der Operation wird die Wunde mit sehr feinen Nähten vernäht, sodass in der Regel keinerlei Narben sichtbar bleiben.

Die Brustwarzenhofverkleinerung

Das Verfahren der Brustwarzenhofverkleinerung zielt darauf ab, die Ausweitung des Brustwarzenhofes der Patientin zu verringern.
Im Vorfeld der Behandlung vermisst der Arzt den genauen Durchmesser des Brustwarzenhofes und richtet das Vorgehen bei der Behandlung aufgrund seiner Erkenntnisse aus. Um den Durchmesser der Brustwarze zu verringern, setzt der Chirurg einen dünnen Schnitt quer über den Brustwarzenhof, wobei im nächsten Schritt die überschüssige Haut entfernt wird. Abschließend wird die Wunde vernäht und es bleibt nach der Abheilung lediglich eine sehr dünne Narbe zurück, die ausschließlich aus nächster Nähe zu erkennen ist. Bei der Brustwarzenhofverkleinerung findet zeitgleich eine minimale Straffung der Brust statt.

Die Brustwarzenvergrößerung

Einige Frauen leiden unter Brustwarzen, die unverhältnismäßig klein gegenüber den Proportionen ihrer Brust wirken.

In diesen Fällen kann eine Brustwarzenkorrektur in Form einer Brustwarzenvergrößerung erfolgen. Bei dieser Methode wird eigenes Gewebe der Patientin (beispielsweise aus Knorpel oder Lederhaut) operativ in die Brustwarze eingesetzt. Auf diese Weise wird die Brustwarze optisch aufgepolstert. Vereinzelt bieten Fachkliniken auch den Einsatz eines Brustwarzenimplantates an, das ebenfalls zu einer optischen Vergrößerung der Brustwarze beiträgt.

Eine weitere Möglichkeit zur Vergrößerung der Brustwarze besteht darin, Hyaluronsäure in diesen Bereich zu injizieren. Der erzielte Effekt dieser Methode ist allerdings zeitlich begrenzt und muss nach rund einem Jahr erneuert werden, um ein dauerhaftes Ergebnis zu erreichen.

Welche Vorteile hat eine Brustwarzenkorrektur?

Vorteile der Brustwarzenkorrektur

Die Brustwarzenbehandlung, in welcher Form sie auch stattfinden soll, bietet der Patientin den großen Vorteil, dass sie durch die simple Behandlung wieder mehr Zufriedenheit mit dem eigenen Körper und mehr Lebensfreude erhält. Durch die unterschiedlichen Verfahren kann sehr individuell auf die unterschiedlichen Wünsche und Bedürfnisse eingegangen werden.

Zudem besteht ein weiterer Vorteil darin, dass eine Brustwarzenkorrektur mit anderen Brustbehandlungen kombiniert werden kann. Beispielsweise kann dieser Eingriff optimal mit einer Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Brustverkleinerung durchgeführt werden.

Welche Risiken und Komplikationen können nach dem Eingriff auftreten?

Grundsätzlich gilt die Brustwarzenkorrektur als eine sehr sichere und risikoarme Behandlungsmethode.
Allerdings kann es wie bei jeder anderen Operation zu Komplikationen kommen.

Nach dem Eingriff sind leichte Schmerzen, Blutergüsse und Schwellungen unvermeidbar. Diese sind völlig normal und verheilen in der Regel nach wenigen Tagen von selbst. Blutungen, Infektionen und Wundheilungsstörungen, wie ein Taubheits- oder Spannungsgefühl, können ebenfalls auftreten.
Nach einer Schlupfwarzenkorrektur kann die Stillfähigkeit der Brustwarze eingeschränkt sein, leider besteht dieses Risiko auch bei den anderen Brustwarzenkorrekturen. Aus diesem Grund sollte die Operation erst stattfinden, nachdem die Familienplanung bereits abgeschlossen ist.

Wie wähle ich die passende Klinik aus?

freundliches Ärzteteam

Die Wahl der richtigen Klinik spielt für ein zufriedenstellendes Ergebnis eine entscheidende Rolle. Nur sehr gut ausgebildetes Fachpersonal, mit viel Erfahrung auf dem Gebiet der Brustwarzenkorrektur, sollte Ihre Behandlung durchführen. Auf diese Weise können Komplikationen von vorn herein vermieden und ein erstklassiges Ergebnis garantiert werden.

Mit dem Service von MediDate finden Sie ganz einfach die passende Klinik. Wir arbeiten ausschließlich mit Premiumkliniken in Deutschland zusammen, bei denen Qualität an erster Stelle steht. Sie können sich darauf verlassen, nur von den besten Ärzten behandelt zu werden.

Wir beraten Sie gerne telefonisch und helfen Ihnen dabei, eine passende Klinik in Ihrer Nähe zu finden.

Checkliste für die Klinikwahl

  • Ist die Klinik gut zu erreichen?
  • Ist das medizinische Equipment auf dem neusten Stand?
  • Besitzen die Ärzte genug Erfahrung?
  • Vertrauen Sie dem Arzt?
  • Werden die Hygiene- und Sauberkeitsstandards eingehalten?
  • Gibt es Erfahrungsberichte und Bewertungen?

Was kostet eine Brustwarzenkorrektur?

Wenn die Behandlung aus ästhetischen Gründen durchgeführt wird, werden die Kosten nicht von den gesetzlichen oder privaten Krankenkassen übernommen. Der Patient muss für die anfallenden Kosten selbstständig aufkommen.

Je nach Verfahren und Aufwand kann der Preis für eine Brustwarzenbehandlung zwischen 800 – 2.500 Euro pro Sitzung liegen.
Soll die Brustwarzenkorrektur in Verbindung mit einer weiteren Brust-OP durchgeführt werden, sind selbstverständlich die Kosten für eine Brustvergrößerung, Brustverkleinerung oder Bruststraffung zum Preis dazu zu addieren.

MediDate kann Ihnen durch die enge Zusammenarbeit mit deutschen Premiumkliniken dabei helfen, einen Teil der Kosten zu sparen. So können wir Ihnen eine Preisersparnis von bis zu 50 % vermitteln.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, eine qualitativ hochwertige Behandlung zu einem günstigen Preis zu finden.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!