eHealth MediDate GmbH

Faltenunterspritzung und Polifting mit Sculptra

Verschiedene Falten im Bereich des Mundes, der Nase und des Kinns können mithilfe von Dermal-Fillern aufgepolstert werden. Sculptra als solcher zeichnet sich dabei durch eine besonders lange Wirkdauer aus. Durch die Anregung der Kollagenproduktion kann eine Volumenzunahme von mehreren Jahren erzielt werden.

Der aufpolsternde Effekt von Sculptra kann dabei nicht nur in der Faltenbehandlung Anwendung finden, sondern auch eine Povergrößerung ohne Operation ermöglichen.

Sculptra: Ablauf und Vorteile

Was ist Sculptra und wie wirkt es?

Bei Sculptra, oder auch Sculptra Aesthetic, handelt es sich um einen Dermal-Filler, der in der Faltenbehandlung Anwendung findet. Der aus Polymilchsäure bestehende Filler kann in die Haut injiziert werden und dort effektiv eine Aufpolsterung des Gewebes erzielen. Grund für den Volumenaufbau bei der Sculptra-Behandlung ist die Anregung der Kollagenproduktion in den unteren Hautschichten. Der Filler fördert den Aufbau von stützenden Kollagenfasern in der Haut und kann so ein langanhaltendes Ergebnis erzielen. Da Sculptra in einer wasserbasierten Lösung in die Haut gespritzt wird, ist eine sofortige Volumenzunahme sichtbar. Diese geht mit dem Abbau des Wassers zunächst leicht zurück, bis der Körper, angeregt durch die gespritzte Füllsubstanz, neues Kollagen bildet.

Sculptra kann in verschiedenen Bereichen des Körpers zum Volumenaufbau verwendet werden. Besonders zur Glättung von Falten im Gesicht ist es gut geeignet. Tiefe Nasolabialfalten, Fältchen am Kinn und herabgesackte Wangen können mithilfe des Dermal-Fillers behandelt werden. Ein weiteres Anwendungsgebiet von Sculptra ist das Gesäß. Das Polifting mit Sculptra stellt eine minimalinvasive Alternative zur Povergrößerung mit Implantaten und dem Brazilian Butt Lift dar.

Wie läuft eine Behandlung mit Sculptra ab?

Unabhängig davon, in welchem Bereich des Körpers Sculptra Aesthetic angewendet werden soll, findet die Behandlung ambulant statt. Der Ablauf der Behandlung sowie deren Dauer hängen hingegen vom gewählten Anwendungsbereich ab.

Sculptra Behandlung im Gesicht

Soll mithilfe von Sculptra eine Faltenbehandlung im Gesicht durchgeführt werden, markiert der Arzt zunächst die zu behandelnden Falten. Auf Wunsch kann ein lokales Betäubungsmittel verabreicht werden, das Schmerzen bei der Injektion vermeidet. Mit einer feinen Nadel injiziert der Arzt den Filler in die unteren Schichten der Haut. Bereits nach wenigen Minuten ist die Behandlung abgeschlossen.

Sculptra Behandlung am Gesäß

Das Polifting mit Sculptra nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch. Auch hier werden zunächst die zu behandelnden Stellen markiert. Anschließend wird dem Patienten ein lokales Betäubungsmittel, auf Wunsch mit Dämmerschlaf, verabreicht. Die Behandlung erfolgt auf dem Bauch liegend, sodass der Arzt einen optimalen Zugang zum Gesäß hat. Mit mehreren Nadeln spritzt der Arzt den Filler fächerartig in das Gewebe ein. So ist eine gleichmäßige und symmetrische Verteilung der Füllsubstanz gewährleistet.

Nach der Sculptra-Behandlung ist der Patient am gleichen Tag wieder gesellschaftsfähig. In den ersten Tagen nach der Injektion empfiehlt es sich, die behandelten Bereiche leicht zu massieren. Dies regt die Kollagenproduktion an und sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Fillers im Gewebe. Erste Resultate der vermehrten Kollagenproduktion sind nach einigen Wochen sichtbar. Um ein deutliches Ergebnis der Behandlung zu erzielen, sollte sie im Abstand von etwa sechs Wochen mehrmals wiederholt werden. Der Effekt von Sculptra hält etwa anderthalb bis drei Jahre an.

Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um für eine Behandlung mit Sculptra geeignet zu sein?

Die Faltenbehandlung mit Sculptra sollte nur an Patienten vorgenommen werden, die ein gesundes Immunsystem haben. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die zu behandelnden Stellen keine Infektionen oder Entzündungen aufweisen und die Haut frei von Verletzungen ist. Auch wenn bekannt ist, dass der Patient zu einer verstärkten Narben- oder Keloidbildung neigt, sollte Scupltra als Filler nicht in Betracht gezogen werden. Ist eine Allergie gegen einen Inhaltsstoff des Füllmaterials ausgeschlossen, kann Scupltra bedenkenlos verwendet werden.

Bei einem Polifting mit Sculptra ist zu beachten, dass sich die Behandlung in erster Linie an Menschen richtet, die ihr Wunschgewicht erreicht haben. Eine Gewichtsabnahme oder –zunahme nach einer erfolgten Povergrößerung kann das Ergebnis der Behandlung verfälschen und eine erneute Sitzung erforderlich machen.

Welche Vorteile bringt die Sculptra-Behandlung mit sich?

Vorteile Po Sculptra

Scupltra stellt eine schnelle und angenehme Möglichkeit dar, Falten zu glätten und Volumen aufzubauen, ohne sich einer Operation zu unterziehen. Mit wenigen Injektionen, die keine Narben hinterlassen, kann eine umfassende Verjüngung des Gesichts erzielt werden. Verschiedene Falten – auch sehr tiefe – können mithilfe der Polymilchsäure aufgepolstert und geglättet werden. Vor allem Nasolabialfalten, Knitterfalten am Kinn und sogenannte Marionettenfalten zwischen Mund und Kinn können mit Sculptra Aesthetic geglättet werden. Dies schenkt ein frisches, offenes Lächeln und verjüngt das Gesicht optisch.

Der Vorteil von Sculptra gegenüber anderen Dermalfillern für die Faltenbehandlung besteht in seiner langanhaltenden Wirkungsdauer. Der aufpolsternde Effekt der Faltenunterspritzung hält durch die Anregung der Kollagenproduktion bis zu drei Jahre an. So muss die Behandlung nicht im Abstand von wenigen Monaten wiederholt werden, um ein permanentes Ergebnis aufrechtzuerhalten.

Auch beim Polifting hat die Verwendung von Sculptra einige Vorteile der Povergrößerung mit Implantaten und dem Brazilian Butt Lift gegenüber. Da für den Volumenaufbau mit Sculptra lediglich einige wenige Injektionen notwendig sind, muss kein chirurgischer Eingriff stattfinden. Aus diesem Grund wird das Risiko, das operative Eingriffe mit sich bringen, beseitigt. Auch die zusätzliche Belastung durch eine Vollnarkose fällt weg. Das gewebeschonende Verfahren der Sculptra-Behandlung kann eine deutliche Vergrößerung und Glättung des Pos erzielen, ohne dabei zu stark in den Körper einzugreifen. So bietet sich diese Methode auch für Frauen an, die Cellulite am Po glätten und eine leichte Volumenzunahme erreichen wollen. Die kurzen Ausfallzeiten nach der Unterspritzung stellen einen zusätzlichen Vorteil für Menschen dar, die ihrem Job oder ihrem Alltag nicht lange fernbleiben möchten.

Vorteile auf einen Blick

  • Umfassende Verjüngung des Gesichts und effektive Glättung auch tiefer Falten
  • Aufbau eines runden, prallen Pos ohne Operation
  • Glättung von Cellulite und Dehnungsstreifen
  • Keine zurückbleibenden Narben
  • Keine Ausfallzeiten nach der Behandlung
  • Bis zu drei Jahre lang anhaltende Wirkung

Welche Risiken oder Komplikationen kann es bei einer Behandlung mit Sculptra geben?

Die Behandlung mit Dermalfillern in der ästhetisch-plastischen Medizin hat in der Regel ein geringes Risiko für Komplikationen. Auch die Anwendung von Sculptra zur Faltenbehandlung oder zur Povergrößerung gilt als risikoarm und sicher. Nach der Behandlung kann es lediglich zu leichten Schwellungen, Rötungen, Blutergüssen, Nachblutungen und Schmerzen an den Einstichstellen kommen. Auch eine leichte Schmerzempfindlichkeit und Gefühlsstörungen sind möglich. All diese Beschwerden gehen aber schnell von selbst zurück und sind Teil des natürlichen Heilungsverlaufs.

Bei unsachgemäßer Ausführung der Injektionen kann es zu einer Bildung von kleinen Unebenheiten und Knubbeln unter der Haut im Bereich der Einstichstellen kommen. Diese entstehen, wenn die Füllsubstanz zu oberflächlich gespritzt und nicht in die unteren Schichten der Haut eingebracht wurde. Eine professionelle Einspritzung des Fillers durch einen erfahrenen Arzt kann das Auftreten dieser kleinen Beulen vermeiden.

Wie wähle ich die passende Klinik aus?

Da es sich bei Sculptra um einen vergleichsweise neuen Dermalfiller handelt, wird die Faltenbehandlung mit diesem Füllstoff noch von wenigen Ärzten angeboten. Auch das Polifting mit Scupltra Aesthetic bieten in Deutschland bisher wenige Ärzte an. Dennoch sollte bei der Suche nach der richtigen Klinik für eine Sculptra-Behandlung nicht die erstbeste Klinik ausgewählt werden. Da es auch hier auf die Erfahrung und das Geschick des behandelnden Arztes ankommt, sollte nur eine Klinik von höchster Qualität infrage kommen.

Wie hoch sind die Kosten für eine Behandlung mit Sculptra?

Die Kosten für die Sculptra-Behandlung werden maßgeblich von der benötigten Menge an Filler beeinflusst. Außerdem hat die Anzahl der Sitzungen, die für das Erzielen des gewünschten Resultats nötig ist, Einfluss auf den Preis der Behandlung. Auch das Honorar des Arztes und weitere klinikabhängige Kosten lassen die Gesamtkosten variieren. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, einen pauschalen Preis für die Sculptra-Behandlung festzulegen. Eine Sitzung der Faltenunterspritzung im Gesicht kann so mehrere Hundert Euro kosten. Aufgrund der größeren Menge an benötigter Füllsubstanz ist das Polifting mit Sculptra kostenintensiver.

MediDate

MediDate ist die führende Plattform für Premium-Lifestyle-Chirurgie in Deutschland. Als digitaler Klinikanbieter mit einem einzigartigen kundennahen Konzept ermöglichen wir unseren Patienten die Behandlung bei führenden Schönheitschirurgen aus allen relevanten Bereichen. Hierbei stellen wir die Patienten in den Mittelpunkt und begleiten sie auf ihrem Weg zu einem neuen Ich.